MyMz
Anzeige

Furth im Wald

Christkind wartete in letzter Türe

Eine friedvolle Zeit und gemütliche Stunden sind es, die das Further Christkind Rebecca Plötz den Kindern der Grenzstadt und ihren Lieben zum Weihnachtsfest und den Feiertagen wünscht.
Christina Schweitzer

Das Christkind war Teil des Adventskalenders. Foto: Christina Schweitzer
Das Christkind war Teil des Adventskalenders. Foto: Christina Schweitzer

Furth im Wald.Auch Bürgermeister Sandro Bauer kann sich dem Prolog des Christkinds nur anschließen und wünscht ganz Furth besinnliche Momente im Kreis der Familie. Da das Erscheinen des Christkinds mit dem Öffnen des letzten, des 24. Türchens des Further Adventskalenders, verbunden war, dankte Bauer in diesem Zug sowohl dem Christkind Rebecca Plötz wie auch seien kleinen Engeln und Max Schmatz für die Mithilfe der Waldbühne. Die Grabitzer Feuerwehr sorgte dafür, dass das Christkind seine Rede ohne den normalen Straßenverkehr halten konnte. Ein weiterer Dank ging aber auch an Katharina Drescher-Seidl, ihren Mann Stefan, und Elfriede Kellnhofer vom Kulturamt für die tägliche Betreuung des Adventskalenders wie die gesamte Organisation. (fcs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht