MyMz
Anzeige

Corona-Zahlen unter dem Bayern-Schnitt

Die Zahl der Neuerkrankungen in den letzten sieben Tagen liegt im Kreis Cham bei 2,35. Ein weiterer Fall ist hinzugekommen.

Eine undatierte elektronenmikroskopische Aufnahme des „U.S. National Institute of Health“ zeigt das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) (orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt. Foto: /NIAID-RML/AP/dpa
Eine undatierte elektronenmikroskopische Aufnahme des „U.S. National Institute of Health“ zeigt das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) (orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt. Foto: /NIAID-RML/AP/dpa

Cham.Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis Cham bleibt weiterhin auf einem niedrigen Niveau. Am Dienstag, 12. Mai, ist nach Angaben des Landratsamtes ein weiterer bestätigter Infektionsfall hinzugekommen. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Landkreis liegt damit bei 417.

Die Zahl der Personen, die nach der Genesung aus der Quarantäne entlassen wurden, liegt nach Angaben der Behörde bei 383. In den Sana Kliniken des Landkreises werden zwei Patienten stationär behandelt. Die 7-Tage-Inzidenz (Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner) liegt nach Berechnungen des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit (LGL) im Landkreis Cham bei 2,35 (Bayern 9,53).

Pandemie

Sana-Kliniken proben den Corona-Spagat

Aufgrund der Pandemie-Verfügung ist nur ein Bruchteil der Betten belegt. Warum Gegensteuern Fingerspitzengefühl braucht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht