mz_logo

Region Cham
Dienstag, 19. Juni 2018 24° 3

Kultur

Da Huawa, da Meier und I im Festzelt

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenberg bietet die Musik-Kabarett-Gruppe eine ganz besondere Programm-Kombination.

Seit Anfang März tritt die Musik-Kabarett-Gruppe Da Huawa, da Meier und I in neuer Besetzung auf. Foto-Nadine-Lorenz
Seit Anfang März tritt die Musik-Kabarett-Gruppe Da Huawa, da Meier und I in neuer Besetzung auf. Foto-Nadine-Lorenz

Eschlkam.Mit weit über 100 Livekonzerten im Jahr gehören Da Huawa, da Meier und I zu den erfolgreichsten Musik-Kabarett-Gruppen Bayerns. Seit Anfang März treten sie in neuer Besetzung auf und die ersten Reaktionen – sowohl von Kritikern als auch vom Publikum – sind ausnahmslos positiv.

So kann man sich jetzt schon drauf freuen, wenn Da Huawa, da Meier und I im Festzelt der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenberg am Donnerstag, 31. Mai, auftreten. Präsentiert wird ein spezielles Bierzeltprogramm, das sowohl das neue Programm „Zeit is a Matz!“ als auch die besten Stücke von Da Huawa, da Meier und I beinhaltet. Eine Garantie für feinste Unterhaltung mit abwechslungsreicher Musik und viel Humor.

„Zeit is a Matz!“, denn sie schlängelt und windet sich in alle Richtungen: Mal vergeht sie wie im Fluge, mal bleibt sie mit einem Schlag stehen. An manchem nagt der Zahn der Zeit, manches bleibt zeitlos schön. Zeit heilt angeblich alle Wunden und Zeit ist Geld. Man kann mit ihr einen Wettlauf machen und – wenn man Glück hat – auf ihrer Höhe sein. Dass mit der Zeit nicht zimperlich umgegangen wird, verrät unsere Sprache: Man kann die Zeit vertreiben, man kann sie stehlen und sogar totschlagen.

Christian Maier (da Huawa), Matthias Meier (da Meier) und Sepp Haslinger (I) nähern sich dem Thema in gewohnt humorvoll-hintersinniger Art und Weise. Sie hinterfragen unser Tun und Lassen und erzählen Geschichten aus dem Alltag, die den Zeitgeist der Gesellschaft widerspiegeln. Auch im neuen Programm kombinieren Da Huawa, da Meier und I bayerische Volksmusik mit Musikrichtungen aus aller Welt – mal laut, mal leise, mal nachdenklich, mal krachert und ganz sicher immer mit viel Witz und Schwung.

Die drei Vollblutmusiker haben natürlich das schöne Bayernland im Blick und singen – durchaus mit Seitenhieben und kritischem Auge – ein Loblied aufs bayrische Gemüt, das gefühlt und gelebt werden muss, – solange, bis der Boandlkramer vor der Tür steht, „der koa Bargeld net nimmt.“

Tickets und Infos zum Konzert

  • Tickets

    Karten für den Auftritt gibt es im Internet www.liederbuehne.de , in der Liederbühne Robinson unter Telefonnummer (0 99 71) 46 51, im Autohaus Neumaier in Eschlkam sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

  • Konzert

    Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, Einlass ab 17 Uhr.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht