MyMz
Anzeige

Traitsching

Damen im Umgang mit dem Rettungspreizer geschult

Die Damen der Feuerwehr Traitsching übten gemeinsam mit Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sattelbogen den Umgang mit Rettungsspreizer und Schere.
Tatjana Robl

Die Frontscheibe des verunglückten Fahrzeugs wurde mit dem Glas-Master herausgeschnitten. Foto: Tatjana Robl
Die Frontscheibe des verunglückten Fahrzeugs wurde mit dem Glas-Master herausgeschnitten. Foto: Tatjana Robl

Traitsching.Unter fachkundiger Anleitung von Andreas Dachauer, Kommandant der Sattelbogener Feuerwehr, gingen die Frauen ans Werk. Angenommen wurde folgendes Szenario: Fahrzeug hat sich überschlagen, Person war nicht angeschnallt und ist eingeklemmt. „Traitsching ist die erste Feuerwehr am Unfallort, was würdet ihr tun?“ fragte Dachauer die Teilnehmerinnen. „Eine Person zur Betreuung abstellen, Brandschutz sicherstellen, Fahrzeug gegen Wegrollen sichern, Unfallstelle ausleuchten, Verkehrsabsicherung aufbauen“, antworteten die FFW-Damen. Dann ging es zum praktischen Teil. „Weil ein Fahrzeug bei der Bearbeitung mit dem Spreizer wackelt, muss zunächst untergebaut werden“, erklärte Dachauer. Danach konnte jeder mal ran und das Handling mit dem Rettungsspreizer versuchen, was nicht so einfach ist, denn das Gerät wiegt zwischen 20 und 25 Kilogramm. Nachdem die Tür geöffnet war, wurden die Frontscheibe des Fahrzeugs herausgeschnitten die A-Säulen durchgeschnitten und das Dach hochgeklappt. Kommandantin Carola Weißthanner und Vorsitzende Alexandra Raab dankten den Sattelbogenern und hatten noch eine Brotzeit für alle Teilnehmer vorbereitet. (cat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht