mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 18. Juli 2018 27° 3

Landwirtschaft

Damit die Erde bei Regen hält

Mit besondern Anbaumethoden versuchen Bauern in Erpfenzell, die Abschwemmung zu vermeiden.

Auch mit dem Wuchs der „Silphie“ zeigten sich die Fachleute sehr zufrieden.FOTO: RTO
Auch mit dem Wuchs der „Silphie“ zeigten sich die Fachleute sehr zufrieden.FOTO: RTO

Falkenstein.Die Initiative boden:ständig zeichnet sich dadurch aus, dass nicht nur bauliche Maßnahmen vorgesehen sind, sondern dass auch auf den landwirtschaftlichen Nutzflächen durch optimierte Anbauverfahren möglichst viel Wasser versickern soll. Zum Wohle der Landwirte, die so nicht nur Wasser für Trockenzeiten im Boden speichern, sondern auch dem Verlust ihres Bodens entgegenwirken können. Gleichzeitig kann man dadurch etwas für die Gewässergüte tun. Viele Maßnahmen können auch über das Kultur-Landschafts-Programm (KULAP) des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) gefördert werden.

In Erpfenzell ist die Initiative boden:ständig eng mit der geplanten Dorferneuerung verknüpft. Beide Projekte werden vom Amt für Ländliche Entwicklung finanziert mit dem Ziel, insbesondere den in der Dorferneuerung gewünschten Dorfweiher mit Maßnahmen aus boden:ständig so zu flankieren, dass er langfristig sauber bleibt und die neue Verrohrung bei künftig zu erwartenden Starkregen ausreichend ist.

Die Betriebe Zollner und Wagner aus Erpfenzell haben bereits im Spätsommer 2017 verschiedene Zwischenfruchtmischungen ausgebracht und dort heuer Mais angebaut. Diese Möglichkeit zur Besichtigung der Demoflächen nutzten viele Landwirte und Interessierte aus der Umgebung und trafen sich am Ortsende von Erpfenzell bei der Abzweigung nach Elendhof. Vor Ort waren auch Dipl.-Ing. (FH) Martina Prielmeier vom Landschaftspflegeverband Regensburg (LPV), Wasserberaterin Eva Spießl-Mayr vom Fachzentrum Agrarökologie, Max Graml vom Erzeugerring Oberpfalz, Elisabeth Sternemann vom Amt für Ländliche Entwicklung und Agrarberater Thomas Schwarz.

Bodenstabilität ist wichtig

Prielmeier betonte, dass neben der Wasserrückhaltung auch die Stabilität des Bodens ein wichtiger Punkt sei, denn nur so bleibe bei Starkregen das Wasser im Boden. An dieser Stelle bedankte sie sich bei den Landwirten Alfred Wagner und Florian Zollner für das Ausbringen der Zwischenfrüchte, denn gerade Zwischenfrüchte spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Erosion zu mindern und die Wasseraufnahmefähigkeit des Bodens zu erhöhen.

Längere Trockenphasen im Wechsel mit kurzen starken Schauern würden die Landwirtschaft vor neue Herausforderungen stellen, ebenso die Kanäle, Verrohrungen oder Rohrdurchlässe. Bei dieser Gelegenheit wurde auf dem Feld von Alfred Wagner der Boden nach dem Einarbeiten der Zwischenfrüchte untersucht und zugleich die Bodenverdichtung wie auch der ph-Wert gemessen.

Ebenfalls im Vorjahr wurde „Durchwachsende Silphie“ zur Energiegewinnung angepflanzt, die anschließend besichtigt wurde und eine Mulchsaat von Mais gab es beim Betrieb Dengler in Pfaffengschwand zu sehen.

Naturnaher Dorfweiher

Für den Ortsteil Erpfenzell ist derzeit ein Dorferneuerungsprojekt in Vorbereitung. Im Zuge dieser Vorbereitung war es der Wunsch der Dorfbevölkerung, „die Hochwassersituation durch die Erneuerung des Weiherabflusses zu beseitigen“. Auch soll der „Löschweiher als Dorfweiher naturnah gestaltet werden, zugänglich und so nutzbar für Aufenthalt und Kinderspiel“ werden. Dabei soll der Weiherzulauf in die Dorfplatzgestaltung einbezogen werden.

Im Rahmen einer Dorferneuerung können jedoch lediglich die innerörtlichen Symptome bearbeitet werden. Die Ursachen für hohes Wasseraufkommen und schlechte Gewässergüte, auch im zu gestaltenden Dorfweiher, können aber nur in der ganzheitlichen Betrachtung unter Einbeziehung der Flur rund um das Dorf langfristig sinnvoll behoben werden. Hierfür ist die Initiative boden:ständig besonders geeignet. (rto)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht