MyMz
Anzeige

Schorndorf/Nanzing

Dankandacht zum Ausklang der Biker-Saison

Bei den Mitgliedern des Motorrad-Racing-Teams Nanzing (MRT) ist es inzwischen Tradition, sich zum Abschluss einer Zweiradsaison in der örtlichen Dorfkapelle zu einer Dankandacht zu versammeln.

Vor der Dankandacht stellten sich die MRTler mit Kaplan Martin Seiberl bei der Kapelle zum Saisonabschlussfoto auf.  Foto: (cls)
Vor der Dankandacht stellten sich die MRTler mit Kaplan Martin Seiberl bei der Kapelle zum Saisonabschlussfoto auf. Foto: (cls)

Schorndorf.Die Gestaltung der Feierlichkeit übernahm Rodings Kaplan Martin Seiberl.

Die Bikerinnen und Biker des MRT Nanzing haben es sich nach eigenen Angaben zum ehrlichen Anliegen gemacht, am Ende einer Motorradsaison den Dank „nach oben zu richten“. Auch heuer ist man in den Frühjahrs- und Sommermonaten Gott sei Dank von Unfällen und Verletzungen verschont geblieben. Diakon Seiberl begrüßte in der Nanzinger Kapelle „Maria, Königin des Friedens“ die MRT-Mitglieder, darüber hinaus mehrere Kinder sowie Besucher aus den Reihen Dorfbevölkerung. Nach den Worten des Geistlichen ist es sehr positiv, herauszustellen, dass das Motorrad-Racing- Team Nanzing sowohl zum Saisonauftakt im Frühjahr (Motorradgottesdienst bei der Rodinger Heilbrünnl-Kirche) als auch zum Ausklang im Herbst (Dankandacht in Nanzing) ganz bewusst den Herrgott und die Gottesmutter in den Mittelpunkt rücken, um deren Segen zu bitten und dafür Danke sagen, dass über die Motorradfahrer die schützende Hand gehalten wurde. Mit dem Eingangslied „Ist das ein schöner Tag“ wurde diese Dankbarkeit auch gleich gesanglich treffend zum Ausdruck gebracht. Kaplan Martin Seiberl verwies auf die Faszination des Motorradfahrens gerade bei schönem Wetter. Bei aller Vorsicht im Straßenverkehr sei aber unbestritten: „In bestimmten Situationen braucht man auch einen Schutzengel“, so der Geistliche. Außerdem stellte Kaplan Seiberl die Frage in den Mittelpunkt, wie man beim Motorradfahren auch ein Segen für andere sein könne. Natürlich durfte zum Abschluss in der Marienkapelle ein Lied zu Ehren der Gottesmutter nicht fehlen.

Stefan Wanninger, der Präsident des MRT Nanzing, bedankte sich sowohl bei Kaplan Seiberl „für die sehr schöne Gestaltung“ der Andacht als auch bei Marianne Ruhland und Andrea Kienberger für die musikalische Begleitung mit Gitarrenklängen. Die Motorradsaison 2019 hatte für die MRT-Mitglieder wieder einige gemeinsame, überaus schöne Erlebnisse zu bieten, die die Mitglieder nach der Andacht beim gemütlichen Teil im Gasthof Luger in Penting nochmals Revue passieren ließen. (cls)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht