MyMz
Anzeige

Arrach/Haibühl

Das Abenteuerland im Bayern-Park ließ die Herzen höher schlagen

Ein lustiger Haufen hatte sich bei der diesjährigen Jugendfahrt im Rahmen des Arracher Ferienprogramms zusammengefunden.

Die Kosten für die Busfahrt zum Bayern-Park hat die Gemeinde Arrach übernommen. Foto: krp
Die Kosten für die Busfahrt zum Bayern-Park hat die Gemeinde Arrach übernommen. Foto: krp

Arrach.Die Fahrt, diesmal organisiert durch Bürgermeister Sepp Schmid – der Jugendbeauftragte Daniel Schmid war verhindert –, führte in den Bayern-Park. Begleitet vom stellvertretenden Jugendbeauftragten Johannes Altmann, startete man schon in aller Frühe mit dem Bus Richtung Reisbach. Während sich die jüngeren Kinder mit beschaulichen Kinder-Eisenbahnen, langsameren Fahrgeschäften, fantasievollen Spielplätzen oder verschiedenen Tiergehegen zufriedengaben, suchten die wagemutigeren Jugendlichen bei erfrischenden Wasserfahrgeschäften oder rasanten Achterbahnen wie dem „Freischütz“ den Nervenkitzel. Nach einem Tag voller Action spendierte der Bürgermeister den Kids noch ein Eis. Die Kosten der Busfahrt übernahm die Gemeindekasse im Rahmen ihres Jugendbudgets und auch die Eintrittskarten für die Kinder wurden bezuschusst. In seinem kurzen Dankeschön an die Mitfahrenden stellte Sepp Schmid auch für den Herbst/Winter 2019 noch einen Besuch zu einem Spiel der Straubing-Tigers in Aussicht, sofern man genügend Karten ergattern könne. (krp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht