MyMz
Anzeige

Polizei

Das leistet die Polizei-Hundeschule

Der Landtagsabgeordnete Dr. Hopp und die Landräte Löffler und Ebeling machen sich ein Bild von den Umbauplänen in Herzogau.

Institutsleiter Johann Peter Holzner (v. li.) begrüßte die Gäste: Dr. Gerhard Hopp, Franz Löffler, Thomas Schaffer, Daniel Müller, Armin Fütterer und Thomas Ebeling.
Institutsleiter Johann Peter Holzner (v. li.) begrüßte die Gäste: Dr. Gerhard Hopp, Franz Löffler, Thomas Schaffer, Daniel Müller, Armin Fütterer und Thomas Ebeling.

Waldmünchen.Der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp sowie die Landräte Franz Löffler und Thomas Ebeling informierten sich am Montag an der Zentralen Diensthundeschule (ZDHS) in Herzogau über die anstehenden Baumaßnahmen. Die ZDHS ist zentral für die Aus- und Fortbildung der Diensthundeführer und ihrer vierbeinigen Kollegen in ganz Bayern zuständig. Dafür sind bauliche Weiterentwicklungen erforderlich.

Leitender Polizeidirektor Johann Peter Holzner und Erster Polizeihauptkommissar Armin Fütterer begrüßten als Hausherren die Gäste. Die Besucher erfuhren in einem Vortrag über das bayerische Diensthundewesen, dass die ZDHS Ansprechpartner in Fachfragen für die Kollegen in ganz Bayern ist. Außerdem gibt es mit den diensthundehaltenden Behörden in anderen deutschen Bundesländern und im Ausland enge Kontakte. Eine sehr enge und fruchtbare internationale Zusammenarbeit zum Beispiel pflegt sie mit der Polizei in Österreich. Ein slowenischer Diensthundeführer wurde jüngst hier zum Brandmittelhundeführer ausgebildet. Armin Fütterer ging auf die neuesten Entwicklungen im Bereich des Diensthundewesens sowie auf die Ausbildungsmethoden ein, die auf modernsten, kynologischen Ansätzen beruhen. Weitere Themen waren dann zum Beispiel die Personalstruktur am Standort und die ZDHS als regionaler Wirtschaftsfaktor mit der Schaffung von Arbeitsplätzen, dem Kauf regionaler Produkte und der Kaufkraft von wöchentlich circa 50 Seminarteilnehmern.

Für beeindruckende Momente sorgte die Vorführung eines Diensthundes, der verstecktes Rauschgift aufspürte, und eine Vorführung aus dem Bereich der Schutzdienstausbildung. Der Schwandorfer Landrat Thomas Ebeling ist selbst Hundesportler und Vizepräsident des Deutschen Verbandes der Gebrauchshundsportvereine. Er konnte die Leistungen der Vierbeiner deshalb auch besonders gut nachvollziehen und einordnen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht