MyMz
Anzeige

Natur

Das richtige Vogelfutter zu Winterzeiten

Die Chamer LBV-Umweltstation hat einen guten Tipp, wie Sie Futter für Spatzen, Bergfinken und Co. selbst herstellen können.

Das richtige Futter für die hungrigen Vögel ist wichtig, aber auch Wasser. Foto: Dieter Renner
Das richtige Futter für die hungrigen Vögel ist wichtig, aber auch Wasser. Foto: Dieter Renner

Cham.Viele Vogelarten fressen gerne Beeren und Obst, daher sollte der vogelfreundliche Garten Früchte tragende Bäume und Sträucher haben. Im Handel sind zahlreiche Futtermischungen erhältlich. Achten Sie auf Qualität. Billige Futtermischungen enthalten Sand und Fette, die von den Vögeln nicht gefressen werden. Besser und günstiger ist es, selbst verschiedene Sämereien zusammenzumischen.

Doch wer frisst was? Spatzen, Grün-, Buch- und Bergfinken sind Körnerfresser. Mit ihren kräftigen Schnäbeln knacken sie Sonnenblumenkerne und energiereiche, ölhaltige Samen von Hanf und zerkleinerte Erdnüsse. Auch Kleiber fressen gerne Körner und Nüsse. Bei Stieglitzen sind feine Samen beliebt, etwa Disteln. Amseln, Drosseln und Rotkehlchen fressen gerne Weichfutter, wie Beeren und Obst. Daher sollte der vogelfreundliche Garten Früchte tragende Bäume und Sträucher bieten. Zusätzlich geben die oft dichtwachsenden und dornigen Sträucher gute Deckung und Schutz gegen Fressfeinde, wie etwa die Nachbarskatze. Wenn die Sträucher und Bäume leergefressen sind, kann man Äpfel, und Rosinen oder Getreideflocken zufüttern.

Ganz ohne Kochen, lässt sich Fettfutter selbst zubereiten: 150g Talg oder Kokosfett, 150g Sämereien, Erdnussbruch oder getrocknete Früchte. Und so geht‘s: Fett zerkleinern und etwas anwärmen. Fett und Futter im Verhältnis 1:1 mischen, dann mit den Händen gut durchkneten. Die Mischung in Tontöpfen oder Kokosschalen streichen und aufhängen. So helfen Sie den Vögeln über den Winter. Neben Futter benötigen Vögel regelmäßig Wasser, auch im Winter. Stellen Sie eine Schale mit Wasser in der Nähe der Futterstelle auf. Für Fragen stehen Ursula Groth vom LBV, Tel. (09461) 1716 und die LBV-Umweltstation, Tel. (09977) 8227 zur Verfügung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht