mz_logo

Region Cham
Samstag, 21. April 2018 26° 2

Kommentar

Den richtigen Weg finden

Ein Kommentar von Martin Hladik

Als Streckenwanderer sind mir rot-weiße Trassierbänder über Waldwegen ein Graus. Meist bedeutet das lange Umwege, weil die Wanderstrecke wegen Fällarbeiten gesperrt ist. Meist bedeutet das auch, umständlich per Karte eine Umgehung zu suchen, ohne dass man als Ortsfremder weiß, ob man nicht auch auf dieser Strecke auf eine Sperrung stößt. In meinem jetzt doch schon ein paar Jahre andauernden Wanderleben habe ich es nur selten erlebt, dass bei Fällarbeiten auf eine Umleitung hingewiesen wurde. Warum geht das nicht öfter?

Waldarbeiten müssen sein, Klar. Und Wandern ist nur ein Vergnügen. Auch klar. Aber in den Wald wollen alle. In einer Tourismusregion wie dem Landkreis Cham ist so etwas ein klassischer Nutzungskonflikt. Gerade auf Fernwanderwegen sollte bei Sperrungen ein Hinweis auf eine Umgehungsstrecke Standard werden. Das nützt beiden Seiten. Der Wanderer ist man halbwegs zufrieden und die Forstleute müssen sich nicht über Wanderer ärgern, die die Absperrung überwunden haben, weil sie ihre Markierung brauchen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht