MyMz
Anzeige

Waldmünchen

Den Überschuss kann man mit anderen teilen

Die beiden Pfarrer Joachim Kendzia und Reinhard Tietze zelebrierten am Sonntag den Erntedankgottesdienst in der evangelischen Kirche Waldmünchen.

Erntedankgottesdienst in der evangelischen Kirche Waldmünchen  Foto: Marianne lang
Erntedankgottesdienst in der evangelischen Kirche Waldmünchen Foto: Marianne lang

Waldmünchen.Sie riefen zum Nachdenken auf, was Erntedank bedeutet, nämlich Gott zu danken und den Überschuss, den man selbst nicht braucht, mit den Ärmeren zu teilen.

Pfarrer Tietze kam zurück auf seine Tätigkeit als Landwirt und Missionar in armen Ländern in Asien und Afrika. Sein Wirken dort wurde finanziert durch Spenden in Deutschland für „Brot für die Welt“. Er sagte: „Wir sollten im reichen Deutschland mehr hergeben, damit die jungen Leute in ihren Heimatländern eine Zukunft sehen, gesund und fröhlich zu leben, und nicht abwandern und nach Deutschland kommen. Jeder von uns hat Gaben, die er mit anderen teilen kann, sei es sein Wissen und Geschicklichkeit, oder Krankenbesuche.“ Man könne anderen Mut machen, es gebe unendlich viele Aufgaben auch in der Pfarrgemeinde, schloss Pfarrer Tietze.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht