mz_logo

Region Cham
Montag, 16. Juli 2018 27° 2

Familie

Der gelbe Punkt fand Freunde

Beim Sommerfest im Kindergarten Haderstadl spielten die Kleinen das Märchen von den Farben des Sommers für die Gäste.

  • Lautstark begrüßten die Kinder ihre Gäste zum Sommerfest.Fotos: chi
  • Mit Sohn und Spendenscheck war Faschings-Präsident Stefan Daiminger, zur Kindergartenleiterin Sonja Gerschütz gekommen.
  • Die sportlichen Kindergartenfamilien haben für die „Bergzwergerl Haderstadl“ eine Spende der Sparkasse erlaufen.
  • Grün ist nicht nur die Farbe des Jägers, sondern auch der feschen Gärtnerinnen.
  • „Gute Freunde kann niemand trennen“, sangen die vereinten Farbpunkte.

Cham.„Ja was is denn da heut los? Heute is Sommerfest!“, sangen die Kleinen des Kindergartens Bergzwergerl Haderstadl am Sonntagnachmittag zur Begrüßung der sehr vielen Gäste bei ihrem Sommerfest im großen Garten der Einrichtung.

Nach ein paar Jahren mit Frühlingsfest fand das große Kindergartenfest heuer wieder im Sommer statt, auch wenn die Temperaturen eher frühlingshaft waren. Aber die Farben des Sommers standen diesmal im Vordergrund der Lieder und Tänze der Kinder, und da war es egal, wie die äußeren Bedingungen waren, die Sonne strahlte in die Herzen der Besucher. Die Stimmung der Kinder wurde vor allem durch die vielen Preise der Tombola gehoben, während zwei Spenden die Kindergartenleitung erfreuten.

Viele Dutzend Zuschauer drängten sich an der Absperrung um die Sandkasten-Bühne, als die Kinder mit ihren Erzieherinnen zu Musik in den Garten einmarschierten. Kindergartenleiterin Sonja Gerschütz hieß alle Gäste willkommen und dankte allen, die in langen Wochen das Fest vorbereitet hatten, sei es beim Sammeln der 1350 Preise für die Tombola, bei der jedes Los einen Gewinn bedeutete, beim Vorbereiten des Platzes, dem Aufstellen des Zeltes, oder den Helfern bei Ausschank, Grillstation, Kuchentheke, Losverkauf oder der Gewinnausgabe.

Die Kinder hießen dann mit Gesang ihre Gäste willkommen: „Wie schön, dass ihr gekommen seid.“ Dann kamen sie zum Thema des Nachmittags, den Farben des Sommers, und sie erzählten die Geschichte des kleinen gelben Punkts, der sich auf die Suche nach Freunden macht, weil er so allein ist. So vermehren sich nach und nach die Farben, bis alle Regenbogenfarben da sind und sich die Punkte über so viel neue Freunde freuen und sie die Welt dabei ganz bunt machen. Da sangen sie voll Freude gemeinsam das Lied: „Gute Freunde kann niemand trennen, weil sie alles gemeinsam können, füreinander da zu sein.“

Die kleinen Kinder der Frederickgruppe hatten einen Zauberer in ihren Reihen, den Schnappelstrat. Christine Zängl hatte mit ihrer Frederickgruppe einen Fallschirmtanz einstudiert.

Bevor sich die Gäste zu Kaffee und Kuchen oder was Deftigem zurückzogen, verkündete Sonja Gerschütz noch, dass Leute gekommen seien, die nicht nur Hunger und Durst mitgebracht haben, sondern auch eine Spende. Dazu gehörte Stefanie Öllinger, die mit ihrem Mann und anderen Familien am Guter-Zweck-Lauf der Sparkasse teilgenommen hat und dabei Geld erlaufen hat. Eine Hälfte davon wird nun der Kindergarten Haderstadl bekommen. Für die Minstacher Faschingsgesellschaft hatte Präsident Stefan Daiminger einen „Schnapszahl“-Scheck über 222 Euro mitgebracht.

Auch Chams dritter Bürgermeister Sepp Blaha war in den städtischen Kindergarten gekommen und beteuerte, dass die Stadt Cham stolz auf ihre Kindergärten sei, weil da hervorragende pädagogische Arbeit geleistet werde und die Kinder bestens aufs Leben vorbereitet und gefördert werden. (chi)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht