MyMz
Anzeige

Windischbergerdorf

Der Maibaum misst 28 Meter

Am Montagabend versammelten sich die Dorfgemeinschaft und die Jugend zum traditionellen

Viel Kraft war nötig, um den Maibaum nach oben zu bringen.Foto: car
Viel Kraft war nötig, um den Maibaum nach oben zu bringen.Foto: car

Windischbergerdorf.Maibaumaufstellen auf den Festplatz in Windischbergerdorf. Mittlerweile ist der festlich geschmückte Baum schon ein alljährliches Wahrzeichen geworden. Nicht fehlen durfte als Schmuck des Baumes das alte Gemeindewappen. Zahlreiche Zuschauer und Gäste hatten sich eingefunden. Die Dorfgemeinschaft hievte mit Schwaiwerln einen stattlich geschmückten Maibaum mit einer Länge von 28 Metern zügig, aber doch beschwerlich, in die Höhe. So schritten die Bergerdorfer Burschen mit „Hau ruck“ und viel Muskelkraft unter der Leitung von Gerhard Hiebl zur Tat. Organisiert haben wieder die Windischbergerdorfer Maibaumfreunde und Matthias Hiebl. Für das leibliche Wohl war bestens mit Zeltbetrieb gesorgt. (car)

Tradition

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht