MyMz
Anzeige

Cham

Der nächste dicke Brocken für den ASV

Die Turecek-Truppe ist zuhause gegen die HSG Lauf/Heroldsberg gefordert. Cham will wieder größere Torgefahr ausstrahlen.
von Thomas Mühlbauer

Vor allem im Angriff will der ASV 1863 Cham die Verantwortung wieder auf mehreren Schultern verteilen. Foto: Simon Tschannerl
Vor allem im Angriff will der ASV 1863 Cham die Verantwortung wieder auf mehreren Schultern verteilen. Foto: Simon Tschannerl

Cham.Leichte Spiele gibt es nicht in der Liga, diese Erfahrung musste der ASV Cham in der Vorwoche beim Auswärtsspiel in Bayreuth machen. So ist klar, der Weg zur Meisterschaft in der Landesliga Nord wird kein Selbstläufer. Am Samstag (19.30 Uhr) werden Tahovsky, Orlovsky und Co aber gleich wieder stark gefordert sein. Denn mit der HSG Lauf/Heroldsberg bekommt man es mit einem Team zu tun, welchem man durchaus zutrauen kann, auch um den Aufstieg mitzuspielen. Während Cham aus den ersten sieben Spielen mit sechs Siegen und einem Unentschieden gestartet ist, stehen die Gäste dem in fast nichts nach. Denn aus bislang sechs absolvierten Partien hat man vier Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage erzielt.

Starker Rückraum

ASV-Trainer Filip Turecek ist sich bewusst, dass man sich gegenüber der Vorwoche deutlich steigern muss, als man viele einfache Fehler gemacht hat. „Wir treffen auf einen super Gegner, ich habe zwei Spiele von Lauf gesehen, die sind deutlich stärker als noch im Vorjahr.“ Der Respekt vor dem Gegner schwingt so beim Trainer mit, der auch den Finger in die Wunde legt und sagt: „Wir haben vergangene Woche einen Punkt verloren, weil wir einfach an diesem Tage schlecht gespielt haben.“ In der Trainingswoche wurde die Partie noch einmal analysiert, denn gegen Lauf kann man es sich wohl kaum erlauben, am Ende nur vier Torschützen in den eigenen Reihen zu haben.

„Bislang war auch die Abwehr immer unser Prunkstück, das hat am Sonntag überhaupt nicht geklappt.“ Hinzu kam, dass man vorne auch nicht zur gewohnten Stärke fand. Filip Turecek weiß, was am Samstag auf den ASV zukommt: „Lauf spielt schon sehr lange zusammen, sie sind auf allen Positionen gut besetzt, vor allem über den Kreis sind sie brandgefährlich.“ Hier muss der ASV sein Augenmerk darauf legen, so wenig wie möglich Lücken anzubieten. Bis auf den verletzten Wagener sind alle Spieler fit und die Aufgabenstellung ist klar: sich deutlich zu steigern.

Lauf mit Respekt nach Cham

Die Gäste wissen, was auf sie zukommt, wenn sie die Auswärtsreise nach Cham antreten. So sagt Trainer Markus Korn zurückhaltend: „In Cham ist es immer schwierig zu bestehen, zumal hier auch ohne Harz gespielt wird.“ Damit haben die Gäste seit jeher Probleme, wie auch Korn weiß, so kam man im vergangenen Jahr in der Fraunhofer-Halle mit 26:40 unter die Räder.

„Die Trauben hängen hier sehr hoch, Cham spielt bislang eine souveräne Saison, jeder hat mal einen schlechten Tag, den hatte der ASV am letzten Wochenende.“ Denn Korn weiß um die Qualität der Turecek-Truppe, die mit Samuel Orlovsky noch den Spieler hinzu bekam, der dem guten Puzzle noch gefehlt hat, so die Einschätzung aus Lauf/Heroldsberg.

Die Stärken der eigenen Mannschaft sieht der Trainer im Rückraum und über den Kreis. Die Taktik für Samstag ist dabei klar: „Wir möchten versuchen, schnell zu spielen, dass es Cham nicht schafft, in seine gewohnte Abwehrformation zu kommen, denn gerade im Positionsangriff ist der ASV schwer zu knacken.“ Dabei gilt es aber so wenig Fehler wie möglich zu machen. Das ist für die Gäste aber kein Unding, spielt man doch schon seit Jahren in einer gewohnten Formation zusammen. „Wir haben uns eigentlich immer nur punktuell verstärkt.“

So heißt die Hoffnung der Gäste, die Partie so lange wie möglich ausgeglichen zu gestalten, um die Hausherren dann zum Nachdenken zu bringen. Wobei Korn die Favoritenrolle ganz klar abgibt: „Wir brauchen schon einen außergewöhnlichen Tag, um hier zu bestehen, dennoch möchten wir versuchen, den ASV am Samstagabend etwas zu ärgern.“ Der ASV hat sich aber vorgenommen, auch das vierte Heimspiel zu gewinnen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht