MyMz
Anzeige

Gschwand

Der „Nigl Ru“ feiert 60. Geburtstag

Weit über die Grenzen von Gschwand hinaus wissen die Leute, wer der „Nigl Ru“ ist.
Michael Riederer

Rudolf Kolbeck (M.) mit seiner Familie und den Vereinsabordnungen  Foto: fmi
Rudolf Kolbeck (M.) mit seiner Familie und den Vereinsabordnungen Foto: fmi

Gschwand.Es handelt sich um Rudolf Kolbeck, der sich durch sein ehrenamtliches Engagement einen Namen gemacht hat. Nun feierte er seinen 60. Geburtstag und lud Familie und Freunde sowie diverse Vereinsabordnungen ins Gasthaus „Zum Italiener“ nach Gleißenberg ein.

Geboren wurde Kolbeck am 7. März 1960 in Zenching. Nach seiner Schulzeit absolvierte er eine Lehre zum Landwirt und machte den Landwirtschaftsmeister. In Gschwand übernahm er den elterlichen Hof. 1984 heiratete er seine Michaela, mit der er zwei Kinder bekam. Inzwischen hat er bereits drei Enkelkinder. In seiner Freizeit geht er seinen vielen Ehrenämtern nach. Seit 1978 ist er aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Lixenried. Man kann ihm nicht genug danken für die Arbeit, die er geleistet hat, und hoffentlich noch leisten wird. Auch der Schützenverein 1911 Gleißenberg ist froh über ein solch engagiertes Mitglied. Auch wenn er nicht mehr am aktiven Schießbetrieb teilnimmt, unterstützt er sie. Dem SV Gleißenberg-Lixenried hält er seit 44 Jahren die Treue. Rudolfs Vater war sogar Gründungsmitglied. Der ESC Lixenried schätzt ebenfalls die Art ihres Mitglieds. Diesen versorgt da Nigl Ru genau wie alle anderen Vereine gerne mit seinem „Bachofafläsch“. Auch der Trachtenverein d‘Burgstaller gratuliert. Dort wurde von ihm fast jedes Amt schon einmal ausgeübt. (fmi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht