MyMz
Anzeige

Der Partner fürs Leben aus Österreich

Stamsried und St. Marienkirchen gratulieren: Mit Waltraud und Klaus gibt es ein zweites Hochzeitspaar der Partnergemeinden.
Kathrin Kirsch-Spießl

Die Bürgermeister der Partnergemeinden, Herbert Bauer (r.) aus Stamsried und Bernhard Fischer (l.) aus St. Marienkirchen, überraschten das Brautpaar Waltraud Gottmann und Klaus Zajonskowski.
Die Bürgermeister der Partnergemeinden, Herbert Bauer (r.) aus Stamsried und Bernhard Fischer (l.) aus St. Marienkirchen, überraschten das Brautpaar Waltraud Gottmann und Klaus Zajonskowski. Foto: Sandra Schneebauer

Stamsried.Zwischen den Partnergemeinden Stamsried und dem österreichischen St. Marienkirchen hat es zum zweiten Mal „gefunkt“. Nach Sabine Eder und Jürgen Schwarz, die 2009 vor den Traualtar traten, fand am vergangenen Wochenende die zweite Partnerschaftshochzeit statt. Im Gemeindezentrum in St. Marienkirchen traute Standesbeamtin Sandra Schneebauer die Stamsriederin Waltraud Gottmann und den St. Marienkirchner Klaus Zajonskowski.

Kennen- und liebengelernt hat sich das Paar beim Advent im Park 2012 in Stamsried. Klaus Zajonskowski ist Gründer des Jugendchors Creaktiv international und war dessen Chorleiter. 2012 traten der Chor und die Gruppe Zammg’würfelten beim Stamsrieder Advent im Park auf. „Ich habe an diesem Abend viel Zeit am Stand der Stamsrieder Blasmusik verbracht und so manche Feuerzangenbowle getrunken, die mir die Waltraud eingeschenkt hat“, erinnerte sich der Bräutigam schmunzelnd an die Anfänge. Waltraud war bis zu ihrem Umzug im Jahr 2014 nach St. Marienkirchen als Saxophonistin langjähriges Mitglied der Stamsrieder Blasmusik gewesen.

Freundschaft

  • Partnergemeinden:

    Der Markt Stamsried pflegt nicht nur Gemeindepartnerschaften mit St. Marienkirchen, sondern auch mit Suben in Oberösterreich und der Ortschaft Kesselsdorf (Stadt Wilsdruff) in Sachsen.

  • Ursprung:

    Die Beziehungen nach Österreich entstanden durch die Freundschaft von Sängern und Musikanten.

Als Überraschungsgratulanten stellten sich Bürgermeister Bernhard Fischer aus St. Marienkirchen und Bürgermeister Herbert Bauer aus Stamsried ein. Sie ließen es sich nicht nehmen, zur zweiten Partnerschaftshochzeit in 40 Jahren Partnerschaft (Jubiläum wurde 2019 gefeiert) zu gratulieren. Das Brautpaar freute sich sehr über die Glückwünsche und Geschenke der beiden.

Corona

Wie geht Heiraten in Krisenzeiten?

Monatelang geplant – und dann alles anders: Heiraten ist zwar möglich, doch viele Paare haben ihren Termin schon verschoben.

Stamsrieds Bürgermeister Bauer nutzte die Gelegenheit, um, neben den Glückwünschen zur Vermählung, seinen Dank an Braut Waltraud für ihr langjähriges Engagement bei der Stamsrieder Blasmusik auszusprechen. Sie wurde im Jahr 2013 für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Musik wurde ihr förmlich in die Wiege gelegt, denn die Familie Gottmann ist in Stamsried als Musikerfamilie bekannt: Vater Ludwig Gottmann war Gründer der Stamsrieder Sänger, eine der ersten Männersinggruppen in der Oberpfalz. Bruder Wolfgang Gottmann ist Gründungsmitglied der Stamsrieder Blasmusik und prägte sie als Dirigent von 1997 bis 2013 maßgeblich mit. (rsp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht