MyMz
Anzeige

Eschlkam/Ritzenried

Der „Petern Done“ feierte den 75.

Anton Aschenbrenner hat aus Anlass seines 75.

Anton Aschenbrenner (Mitte) mit seiner Frau und seiner Familie, der Feuerwehrabordnung und Gemeinderat Hans Vogl Foto: Marianne Schillbach
Anton Aschenbrenner (Mitte) mit seiner Frau und seiner Familie, der Feuerwehrabordnung und Gemeinderat Hans Vogl Foto: Marianne Schillbach

Eschlkam.Geburtstages am Sonntag zur Feier in den Gasthof zur Post in Eschlkam eingeladen. Am 3. März 1945 kam der Jubilar in Ritzenried zur Welt, wo er mit drei Geschwistern aufwuchs. In die Schule ging er in Schwarzenberg. Als junger Mann absolvierte er die Landwirtschaftsschule in Kötzting und in Neunburg vorm Wald die Vieh- und Ackerbauschule. Er übernahm den Hof und heiratete Elisabeth Kolbeck aus Unterrappendorf. Die beiden haben vier Töchter und einen Sohn. 2018 feierten sie mit ihrer Familie Goldene Hochzeit. Mittlerweile sind Anton Aschenbrenner und seine Frau Rentner, aber sie helfen noch dem Sohn, der den Hof zu einem stattlichen Anwesen erweitert hat, und gehen ihm bei der Stallarbeit zur Hand. Außerdem freut es beide, wenn die Kinder mit ihren Familien zu Besuch kommen. Ihr ganzer Stolz sind die zwölf Enkel, die ihm bei der Geburtstagsfeier immer wieder aufspielten. Mittlerweile gibt es auch eine Urenkelin, die bei der Geburtstagsfeier mit dabei war.

Anton Aschenbrenner war eine Periode lang Gemeinderat in Eschlkam, im Pfarrgemeinderat und in der Kirchenverwaltung. Dazu war er von 1989 bis 1995 Vorsitzender der Schwarzenberger Feuerwehr und Jagdvorsteher. Heute ist er noch Boss des Fischereivereins Freibachtal. Zur Geburtstagsfeier kam eine Abordnung der Schwarzenberger Vorstandsriege, angeführt von Vorsitzendem Anton Reimer. Für die Marktgemeinde gratulierte Marktrat Hans Vogl. Pfarrer Engelbert Ries wird sich den Gratulanten anschließen, wenn er aus Mexiko zurück ist. (kbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht