MyMz
Anzeige

Waldmünchen/Geigant

Der Sieger gewann 300 Euro

Hoch her ging es vor einer Woche in der Sporthalle Geigant.

Die Gewinner mit Spielleiter Egon Mühlbauer und Vorstand Christian Loipeldinger Foto: Manuel Malterer
Die Gewinner mit Spielleiter Egon Mühlbauer und Vorstand Christian Loipeldinger Foto: Manuel Malterer

Waldmünchen.Der Sportverein hatte zum traditionellen Preisschafkopf eingeladen. Dieser Einladung sind zahlreiche Schafkopfer gefolgt und somit wurde diese Veranstaltung auch heuer wieder zu einem großartigen Erfolg. Auf über 30 Tischen kartelten die Teilnehmer in zwei Runden bei einem „Langen“ um möglichst viele Punkte.

Besonders erfreulich war die hohe Frauenquote. Spielleiter Egon Mühlbauer war mit dem Verlauf sehr zufrieden und es gab keine besonderen Vorkommnisse. Mit Spannung wurde die Siegerehrung erwartet. So warteten auf die Teilnehmer attraktive Preise. Neben den Geldpreisen für die ersten drei Sieger gab es wieder Sachpreise. Der SV Geigant um Vorstand Christian Loipeldinger bedankt sich bei den vielen Spendern und den vereinseigenen Sammlern. Mit seinen vielen Preisen hat sich der SV Preisschafkopf in der Szene schon einen guten Ruf erworben. Dem wurde er auch dieses Jahr wieder gerecht. Kein Teilnehmer ging leer aus.

Abgerundet wurde der Wettbewerb wie die Jahre zuvor auch von der hervorragenden und vereinseigenen Bewirtung. Mit leckeren Brotzeiten und Kesselfleisch musste kein Kartler kulinarisch zurückstecken. Über den ersten Preis in Höhe von 300 Euro freute sich Reinhart Schmid (50 Punkte) aus Haslarn/Seebarn. Mit Fridolin Mühlbauer (47 Punkte) und Hans Fenzl (36 Punkte) folgten auf den Plätzen zwei (200 Euro) und drei (100 Euro) zwei Geiganter. Den Trostpreis erhielt Hilde Schmidbauer aus Furth im Wald mit 37 Minuspunkten. (wmm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht