MyMz
Anzeige

Verein

Der Sternritt war der Höhepunkt

Bei den Pferdefreunden wird auch der Nachwuchs gefördert.

Auch der Reiternachwuchs ist bei den Pferdefreunde Neuhaus gut eingebunden.  Foto: cls
Auch der Reiternachwuchs ist bei den Pferdefreunde Neuhaus gut eingebunden. Foto: cls

Schorndorf.Traditionell halten die Pferdefreunde jeden ersten Freitag im Monat einen Stammtisch ab. Im Januar wird dieser stets mit der Jahresversammlung verbunden, und zwar bei Mitglied und Pferdefreund Rudolf Luger in dessen Gaststätte in Penting. Vorsitzende Judith Himmelstoß begrüßte dazu auch 2. Bürgermeister Martin Bauer.

Nach dem Totengedenken ließen Himmelstoß sowie Schriftführerin Stefanie Wallner das Vereinsjahr in Worten sowie mit Bildern Revue passieren. Die Saison eröffnet wurde mit einem Frühjahrsritt zur Mitgliedsfamilie Schinabeck nach Sattelpeilnstein. Drei Kutschen und 13 Reiter aus Ponholz, Schorndorf und Knöbling sowie vom Reishof nahmen daran teil. Gerne angenommen wurde die Einladung der Mitgliedsfamilie Eisenreich zur Maiandacht bei der St. Guntherkapelle. Im Juni wurde ein Tagesausflug zur Messe „Pferd international“ nach München-Riem unternommen.

Einmal mehr den Höhepunkt des Vereinsjahres stellte der 28. Sternritt am Reishof von Rita und Otto Raith dar. 67 Pferde wurden gezählt, vier Gespanne standen für die bei Jung und Alt beliebten Kutschenfahrten zur Verfügung. Im September wurde eine Fahrt zur Gestütsschau des Landes- und Hauptgestüt Schwaiganger unternommen. Im November beteiligten sich die Pferdefreunde am Leonhardiritt in Wilting. Abgeschlossen wurde das Vereinsjahr mit einer Adventsfeier.

In Vertretung von Schatzmeisterin Ilona Schinabeck informierte Vorsitzende Himmelstoß über die Einnahmen und Ausgaben.

Vizebürgermeister Bauer lobte die Aktivitäten der Pferdefreunde, die über die Grenzen der Kommune hinausgehen. Das absolute Highlight sei wieder der Sternritt gewesen, „da kommen die Leute von überall gerne zum Reishof.“ Die Veranstaltung profitiere von der guten Organisation und dem abwechslungsreichen Programm. Erfreulich sei außerdem die Einbindung des Reiter-Nachwuchses.

Judith Himmelstoß dankte allen für die Unterstützung der Vorstandschaft: „Nur so kann es funktionieren.“ Nicht vergessen wissen wollte sie die Gemeinde Schorndorf samt Bauhof sowie den Stammgasthof Baumgartner in Schorndorf bzw. das Gasthaus Luger in Penting für die stets gute Aufnahme. Neben dem 29. Sternritt im August sind auch heuer die monatlichen Stammtische (1. Freitag) geplant. (cls)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht