mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 24. Mai 2018 25° 8

Sport

Die 2000er Jahn Legenden siegten

Bei der „Max Schierer Fußballmeisterschaft“ in Cham stand nach 110 Spielen der verdienten Gewinner fest.
Von Andreas May

Im Endspiel behielten die 2000er Jahn Legenden (kniend) gegen das Team Bananenflanke die Oberhand. Fotos: May

Cham.Das Mammutturnier „Max Schierer Fußballmeisterschaft“ war am Sonntagabend nach 110 Spielen und 450 Toren beendet. Der Sieger hieß „2000er Jahn Legenden“. Begonnen hat für das Orga-Team um Heidi Ederer alles bereits um 7 Uhr in der Früh am Samstag, als die Halle der Johann-Brunner-Mittelschule für das bevorstehende Megaevent vorbereitet wurde. Vom Verkaufsstand über Werbeplakate bis hin zur Turnierleitung, um 8 Uhr war alles angerichtet für die ersten Mannschaften. Der erste Höhepunkt erfolgte aber noch vor dem Beginn, die Multiplen Torgasmen starteten mit einem Fackellauf vom Sponsor Max Schierer GmbH bis zur Halle.

Im Stilhaus wurde das Turnierfeuer von Wolfgang Wellisch entzündet und machte sich auf die Reise durch Cham. Von Benedikt Schrötter und seinen Traumtänzern wurde die Fackel mit bayerischer Musik an der Halle empfangen. Bei der Begrüßung bedankte sich Organisator Christian Eidenhardt für die vielen fleißigen Bienchen, die sich um beste Rahmenbedingungen gekümmert haben.

Grätschen absolut verbogen

An eine wichtige Regel haben sich alle Teams hervorragend gehalten: „Grätschen absolut verboten, Grätsche am Mann wird sofort mit zwei Minuten geahndet“. Genau diese Regel ist es, was das Turnier so hochklassig macht. Es wird Fußball gespielt, hin und wieder gezaubert, und am Ende können alle gesund nach Hause gehen.

2500 Euro erspielte das Team Bananenflanke an den Turniertagen. Fotos: May

Die erste Begegnung absolvierten die Jüngsten, „Arsenal Longdong“ gegen „FC Siewillja“. Die drei Vormittagsgruppen waren um 13.30 Uhr beendet, und der Nachmittagsblock konnte pünktlich mit einem Spektakel starten, die beiden Legendenteams der „Multiplen Torgasmen“ gegen „Waltraud Weizen“. Vom nachgespielten Drachenstich durch den originalen Further Ritter bis hin zu einem zugeklebten Tor war alles dabei.

Die Nachmittagsgruppen verliefen auch reibungslos, und so standen am Abend zur Auslosung die 20 besten Teams für den Finaltag fest. Am Sonntag startete das Turnier pünktlich um 9 Uhr, nachdem die Halle nach einem Kraftakt bis in die späten Abendstunden wieder auf Vordermann gebracht worden war. Vier Gruppen mit je fünf Mannschaften spielten die acht Teilnehmer am Viertelfinale aus. Dort standen mit den „Vollottos“ die Titelverteidiger, daneben „The seven and the redhead“, „Hellas Corona“, „Peter Crouch & Friends“, „Bistro Weninger“, „2000er Jahn Legenden“, „Die Traumtänzer 2“ und das „Team Bananenflanke“. Von da an war das Turnier an Spannung nicht zu überbieten, jedes Spiel stand Spitz auf Knopf und entschied sich oft erst im Neunmeterschießen.

Mit „Voglschmied“ und dem „FC Saufhampton“ schieden am Sonntag zwei Mitfavoriten in der Vorrunde aus. Im Halbfinale setzte sich „Team Bananenflanke“ mit 2:0 gegen „Peter Crouch & Friends“ durch, und die „2000er Jahn Legenden“ gegen „Hellas Corona“. Das Spiel um den dritten Platz wurde im Neunmeterschießen ausgetragen, hier setzte sich „Hellas Corona“ durch.

Dann war das Knistern in der Halle zu spüren, die Halle wurde abgedunkelt, und mit Heart of Courage und Shipping up to Boston wurden die beiden Finalisten einzeln aufgerufen und vorgestellt. Schiedsrichter unter großem Applaus der vollen Halle war Fritz Prenissl, der eine hervorragende Leistung ablieferte.

Auszeichnungen

  • Bester Spieler:

    Lorenz Kowalski (Bistro Weninger)

  • Bester Torwart:

    Thomas Dirscherl (Bistro Weninger)

  • Torschützenkönig:

    André Luge (Hellas Corona)

  • Bester Spieler Ü40:

    Irek Kotula (Hellas Corona)

  • Bester Spieler U17:

    Dustin Weikl (Vollottos)

  • Beste Spielerin:

    Julia Ruhland (Dinamo Tresen)

  • Bester Fanclub:

    Die Traumtänzer

  • Außergewöhnlichste/innovativste Aktion:

    Multiple Torgasmen/Waltraud Weizen

Ausgeglichenes Spiel

Das Spiel war so ausgeglichen, dass am Ende alles vom Punkt entschieden werden musste. Am Ende behielten die Youngsters in diesem Duell die Nerven und sicherten sich den Pott. Gewinner waren jedoch beide Mannschaften, denn das Team Bananenflanke spielte für den guten Zweck und für die behinderten Kinder in Regensburg, und über die beiden Tagen hat man 2500 Euro eingespielt, die bei der Siegerehrung an Ben Rückerl, den Gründer, übergeben werden konnten.

Es wurden spannende Partien ausgetragen.Fotos: May

Christian Eidenhardt bedankte sich bei den zahlreichen Helfern über die beiden Tage hinweg, stellvertretend für alle „Schrauber“ der Bande bei Sepp Altmann für sein Engagement und die ehrenamtliche Arbeit. Der Verkauf wurde von Heidi Ederer beispiellos und überragend gemanagt, die Turnierleitung über beide Tage durch Tom Strobl, Sebastian Wilder, Sandro Schmid, Markus Meindl, Martin Ketterl, Andreas Meyer, Tom Meyer, Martin Eidenhardt, Michael Wendl, Christian Groitl und viele Weitere. Auch nicht unerwähnt darf man alle Helfer lassen, die sich nach und während dem Turnier um die Sauberkeit in den Kabinen und Räumlichkeiten gekümmert haben, hier ist vor allem „Jack“ Schreiner zu nennen. Ohne Ehrenamt und Engagement wäre so eine Veranstaltung undenkbar. „Ich bin sprachlos und überwältigt, mit welchem Elan die Teams angetreten sind, aber vor allem mit wie viel Respekt man sich begegnet ist. Fairness gegenüber Gegnern und Schiedsrichtern wurde meist vorbildlich vorgelebt“, bilanziert Eidenhardt.

Am Ende war es eine gelungene Veranstaltung und einer Neuauflage im nächsten Jahr steht nichts im Weg. Die Max Schierer Hallentage sind jedoch nicht beendet, kommendes Wochenende kommt es am Samstag und Sonntag zu den abschließenden U12- und U13-Turnieren.

Weitere Nachrichten aus Cham und der Region lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht