MyMz
Anzeige

Baustelle

Die Engstelle am Böhmertor ist gesperrt

Umbau und Sanierung des ehemaligen Gasthauses Kamm (Dirmaler Wirt) in Waldmünchen beginnen an diesem Freitag.

Die Engstelle zwischen Dirmaler Wirt und der JuBi wird ab heute gesperrt.
Die Engstelle zwischen Dirmaler Wirt und der JuBi wird ab heute gesperrt.

Waldmünchen.Der Umbau des ehemaligen Gasthauses Kamm (Dirmaler Wirt) beginnt. Ab diesen Freitag ist die Engstelle zwischen dem Dirmaler Wirt und der Jugendbildungsstätte gesperrt. Dort beginnt eine Firma mit dem Aufbau des Gerüstes für die Sanierung. Später werden noch ein Kran und das Lager für Baugerätschaften hinzukommen.

Trotz der Sperrung ist das Ganze für Bürgermeister Markus Ackermann erst einmal ein Grund zur Freude. Damit beginnt der Umbau des Dirmaler Wirtes zum Lehr- und Seminargebäude der Jugendbildungsstätte und zum Bürgertreff Böhmertor. Eine offizielle Feier des Beginns des Drei-Millionen-Euro-Projektes ist am 22. Juni.

Die Sperrung der Durchfahrt beim Gasthaus Kamm wird bis in den späten Herbst dauern. Autofahrer werden in dieser Zeit über die Kirchstraße stadtauswärts geleitet. Der Marktplatz ist wie bisher über die unteren Zugänge erreichbar.

Zusätzlich werden zwei Straßen für die Zeit der Umleitung zu Einbahnstraßen in Richtung Marktplatz. Über die Frankstraße und Schulstraße ist der Marktplatz über die Stefanstraße auch aus den oberen Stadtteilen erreichbar.

Besonders wichtig: Die Anfahrbarkeit der Stadtteile Auf den Röhren, Waffenschleife und Keilbügerl über den Breitenwiesweg und den oberen Teil der Böhmerstraße bleibt voll erhalten.

Die Sperrung betrifft nur die Engstelle zwischen Dirmaler Wirt und Jugendbildungsstätte. Durch die Arkaden bei der JuBi bleibt ein Durchgang für Fußgänger und Radfahrer möglich. Die Zufahrt zum Museum bleibt ebenfalls erhalten.

Weitere Meldungen aus Waldmünchen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht