mz_logo

Region Cham
Sonntag, 27. Mai 2018 27° 1

Festspiele

Die Märchenzeit in Rötz startet wieder

Mit der ersten Probe für „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ begann die Saison auf der Schwarzenburg.
Von Claudia Eiber

Räuber Sepp bringt seine Kumpane zum Lachen. Fotos: Claudia Eiber

Rötz.Märchenzeit für Jung und Alt heißt es nun wieder auf der Naturbühne der Schwarzenburg bei Rötz. Die Akteure trafen sich zu den ersten Freiluft-Proben für „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ auf dem Rötzer Hausberg. Auch für die Spielsaison 2018 wurde von Regisseur Bernhard Hübl ein Märchen der Brüder Grimm in bewährter Weise zu einem Bühnenstück entwickelt, das an die Gegebenheiten der Naturbühne auf der Schwarzenburg angepasst wurde.

Prinzessin Anneliese erzählt der Königin ihre Wünsche.

Nach wochenlanger Kälte und Trockenproben im Rötzer Fürstenkasten ist nun endlich der Winter vom Schwarzwihrberg abgezogen und die Theatergruppe der Schwarzenburg-Festspiele konnte bei strahlenden Sonnenschein und einem wunderschönen Panoramablick mit den Proben auf der Originalbühne beginnen. Hübl erklärte dabei den knapp 30 Darstellern das Bühnenbild und wo sie sich bei den Aufführungen befinden werden.

Märchenzeit 2018

  • Termine

    Aufführungstermine sind sonntags um 14 Uhr am 17. Juni und 15. Juli, sonntags um 15 Uhr am 24. Juni, 1., 8. und 22. Juli. Außerdem gibt es noch eine Samstagsvorstellung am 7. Juli um 17 Uhr

  • Kartenvorverkauf

    Karten und Gutscheine gibt es im Tourismusbüro der Stadt Rötz, Böhmerstraße 18, 92444 Rötz, Tel. (0 99 76) 94 11 16, Email tourist@roetz.de oder über www.okticket.de

Am Samstag zuvor war der Berg schon teilweise „entwintert“ worden. Alle Arbeiten konnten bei diesem Arbeitseinsatz aber leider nicht erledigt werden. Deshalb rückten die Helfer nun am letzten Samstag nochmal an, um das restliche Laub zu entfernen, die Tribüne und den Turm zu säubern und Kulissenteile aufzustellen. Dafür wurden wieder viele fleißige Hände gebraucht. Erfreulicherweise hatten wieder einige Zeit und kamen mit seinem Laubrechen auf die Schwarzenburg zum mithelfen.

Gesucht wird auch immer noch, wie Vorsitzender Hans-Jürgen Porsch informierte, ein neuer Bergwirt, der Spaß daran hat, viele Gäste und Wanderer am Rötzer Hausberg zu bewirten. Der Verein würde sich über Bewerbungen diesbezüglich freuen.

Müller-Ehepaar mit Findelkind Hannes bekommt königlichen Besuch.

Inszeniert wird in diesem Jahr „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“, ein nicht ganz geläufiges aber wunderschönes Grimm’sches Märchen. In acht Bildern wird die Geschichte von dem Glückskind Hannes erzählt, dem bei der Geburt geweissagt wurde, dass es einmal die Königstochter heiraten werde. Doch der grausame König Baldrian hatte für seine Tochter schon andere Pläne und wollte das mit allen Mitteln verhindern. Viele Abenteuer und Aufgaben muss der Hannes dabei überstehen und letztendlich braucht er vom Teufel drei goldene Haare. Wie er das anstellt, können die Besucher auf der Schwarzenburg miterleben. Getreu dem Motto „Märchenzeit für Jung und Alt“ werden die Schauspieler auch im Sommer 2018 wieder Groß und Klein mit hochwertigem Laientheater begeistern.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht