MyMz
Anzeige

Furth i Wald

Die Saison für Skilangläufer kann kommen

Die Skilanglaufsaison im grenzüberschreitenden Langlaufgebiet zwischen Althütte, Gibacht, Cerchov, Capartice und Sádek kann kommen, wenn es nach dem Verein zur Förderung der Natur Aktiv Region Althütte-Gibacht-Cerchov geht.

Die Winter-Beschilderung wurde bereits installiert.  Foto: Josef Altmann
Die Winter-Beschilderung wurde bereits installiert. Foto: Josef Altmann

Furth i Wald.Im Bereich Gibacht wurden am Samstag alle drei Loipen (Skating, klassischer Skilanglauf) vorbereitet. Dazu versammelten sich viele Helfer am Gibacht, die unter der Anleitung des technischen Leiters Klaus Buschek Ausbesserungsarbeiten vornahmen. Dabei wurden Steine und Gehölz entfernt. Inzwischen wurde die Beschilderung nicht nur für die Loipen, sondern auch für die Schneeschuh-Trails und die Winterwanderwege angebracht. Einige neue Schilder mussten angeschafft werden, da im Bereich Waldmünchen zwischen Keilbügerl und Cerchov auf der Schneeschuh-Tour einige entfernt worden waren. Künftig will man sich etwas einfallen lassen, um den Täter ausfindig zu machen. Jetzt warten die Wintersportler nur noch darauf, dass es schneit, damit Loipenspurgerätefahrer Thomas Roßmann loslegen kann. Ab heuer stehen den Wintersportlern auch die Umkleidemöglichkeiten im Nordic Aktivzentrum in Althütte und am Servicegebäude am Gibacht zur Verfügung, was eine Aufwertung des Wintersportzentrums darstellt. Damit geht eine lang gehegter Wunsch der Skilangläufer in Erfüllung. (kja)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht