MyMz
Anzeige

Die Siegerpose als Friedenszeichen

Das Rötzer Kriegerdenkmal ist besonders: Der Soldat ist bis ins Detail dargestellt. Sein Krieg jährt sich zum 150. Mal.
Von Martin Hladik

Das Kriegerdenkmal in Rötz zeigt einen bayerischen Soldaten des Krieges 1870/71. In der Hand hält er eine eroberte französische Fahne
Das Kriegerdenkmal in Rötz zeigt einen bayerischen Soldaten des Krieges 1870/71. In der Hand hält er eine eroberte französische Fahne Foto: Martin Hladik

Rötz.115 Jahre alt ist das Kriegerdenkmal, das 1905 vom Krieger- und Veteranenverein vor dem Rathaus aufgestellt wurde. Der Krieg, an den es erinnert, jährt sich im Juli zum 150. Mal. Das Denkmal zeigt einen bayerischen Soldaten aus dem deutsch-französischen Krieg von 1870/71. Und das bis ins Detail, wie uns Experten des Militärhistorischen Museums (MHM) in Dresden bestätigen. Die nachdenklich machende, trauernde Bildsprache späterer Kriegerdenkmale zeigt der Rötzer Krieger nicht. Im Gegenteil: Der Soldat präsentiert heroisch eine eroberte Flagge der Franzosen. Also eher ein Helden- und Siegerdenkmal als eine Erinnerung an das Leid der Kriege.

### ########### ############# ###### ### ############# ###### ##### ####### ### ### ############ ####### ####### ## #### ########## ######. ### ###### ### ### ###### ### #. ### ### #. ########## ##### #### #### ##### #### ### ########### ##########.

#### ###### ### #######. ######### ##### ## ############ ### ##### „######### #### ### ##########“, ##### ## ## ### ############. #### ##### ### ####### #### ####### ############, ## ###### #### ####### ### ########### ##### ## ### ##### ########. ########## ##### ## ### ###### ########### #### #######? #### ### #### ### ########## ##### ### ####### ###### ### ### ####### ### ### ####### ### ############.

### ##### ### ### ############

### ################## ###### ### #### #### ## ### ###### ### ###### ## ######. #### ##### ### „# ###“. ######### ###### ######, ############## ### ################### ####### ### ##########, ##### #### ###: „## ### #### #### ### ###### #### ######### ############ ######. ######### ## #### ######### ### ### ###### ###########, ####### ######## ###. ## ##. ### #### ## #### ########## ##### #####, ### ### ### ############ ####### #####.

##### ##### ######## ### ################# ############. #### ### ############ ### ########## ####### #### ## ##. ####### #### ####### #### ############## ### ####### ############ ######. ######### ###### ## ##### ##### ### ############ ######### ########, ## ######### ### ########### #### ######. ############# ####### ## ########## ###### ### ################ ## ######### ### ######. ## ### ###### ######## ‚# ###.‘ ########### ###, ############ ## #### ######## ###. ######. #### ############# ######### ## #### ### ######### ##### ############ ###### ##### ##### ########## ######## #### ### ###### ##### ##### ########### ######, ####### ### #### #### ########## ## ####.“

### #### ###### ### ########

Das Gewehr dürfte ein Podewils-Lindner-Gewehr M1858/67 zeigen. Es war die Standardbewaffnung des Großteils der bayerischen Armee 1870/71. Foto: Martin Hladik

#### ## #### ## ##### ########### ######## #######, ### #### ### ## #### ## ########. ### ########### ######## ## ##### ### ####/## ######, ## ### ######## ### ##################, ##### „##########“. ### ########## ########### ##### ## ####, #### ### ### ### ###### ##., ##########.

### ###### ######## #### ### ######. ## ###### #### ## ### ########-#######-###### #####/## #######. „## ### ### ################## ### ######### ### ########### ##### ####/##. #### ### ################# ##########, ### ### ### ###### ### ##### ### ### ##### #### ## #### #### ### ########### ########“, ##### ###### ###.

## ###### ###### ####### #### ### ### ########## ###### ########. ######## ###### ##### ####### #### ## ### #########-########### ############ ## ######, ######### #### ####### ####### #### ### ######.

Die Patronentasche wurde nur beim Angriff auf dem Bauch getragen. Foto: Martin Hladik

#### ####### ############ ### ########: „### ### ###### ## ###### ####### ## #### ## ### ##############. ########## ###### ## ### ############ ########, ##### ### ### ##### ####### ##### ##########, ## ######## ## ### ######## ## ######“, ######## ######.

########## ### ########

Als Fußbekleidung – und auch das gibt die Statue richtig wieder – trugen die Soldaten Bundschuhe mit Schäften. Foto: Martin Hladik

### ############# – ### #### ### #### ### ###### ####### ###### – ###### ### ######## ########## ### ########. ### ##### ###### ## ### ####### ########. „####### ##### ### ##### ### ########### ########, ### #### ##### ### ##### ####### ###### ### ####### ##### ######## ############ ######.“ #### ##### ######## ######## ##### ### ###### ######## ##### #####, ####### ##### ##########.

#########, ### ## ### ####/##-##### ########, #### ## ##### ## ###########. ####### #### ### ########### ## ###### #### ### ######## ### ### ####### ### ### ########## ######-#######-######. #### ### ############# ## ####### ######## ## ### #######-############# #####. ##### #### ################ #### ##########. ### ######### ###### ### ## #### ### #### ############## ### ###### ###### ## ######. #### ###### ############ ####!

######### ### ### ###### ### ### #### #### ## #### ### ######## #########, ######## ### ###### ###### ### ### ##########.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht