MyMz
Anzeige

Die Straße zwischen Unterfaustern und Aignhof ist freigegeben

Am Donnerstag fand die Abnahme der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Unterfaustern und Aignhof im Marktgemeindebereich Eschlkam statt.

Die Vertreter des Amtes für ländliche Entwicklung, des Verbands für ländliche Entwicklung, der Fa. Rädlinger und der Fa. Pongratz sowie Bürgermeister Florian Neppl bei der Abnahme der Gemeindeverbindungsstraßezwischen Unterfaustern und Aignhof im Marktgemeindebereich Eschlkam Foto: Schillbach
Die Vertreter des Amtes für ländliche Entwicklung, des Verbands für ländliche Entwicklung, der Fa. Rädlinger und der Fa. Pongratz sowie Bürgermeister Florian Neppl bei der Abnahme der Gemeindeverbindungsstraßezwischen Unterfaustern und Aignhof im Marktgemeindebereich Eschlkam Foto: Schillbach Foto: Marianne Schillbach

Eschlkam.Grundlage für die Umsetzung war die Erstellung eines Konzeptes des Aktionsbündnisses Künisches Gebirge, zu der die Gemeinden Arrach, Eschlkam, Neukirchen b. Hl. Blut, Lam und Lohberg gehören. Zielsetzung dieses Projektes unter der Leitung des Amtes für ländliche Entwicklung (ALE) ist ein leistungsfähiges Wegenetz für die Land- und Forstwirtschaft. Bei der 2500 Meter langen Baumaßnahme wurden Feldzufahrten erneuert und ein Regenrückhaltebecken gebaut. Im Zuge der Baumaßnahme wurden auch die Leerrohre für den Breitbandausbau mitverlegt. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 800 000 Euro, wobei der Eigenanteil der Gemeinde 240 000 Euro beträgt. (kbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht