MyMz
Anzeige

Arrach/Haibühl

Die Tanne in der Dorfmitte misst neun Meter

Nachdem sich bis 2014 der Stammtisch „Durstige Waidler“ um den Christbaum für die Dorfmitte von Haibühl gekümmert hat, ist es seit deren Auflösung die FFW Haibühl-Ottenzell, die diese Tradition pflegt.
Regina Pfeffer

„Alle Jahre wieder“, so könnte man den Arbeitseinsatz der FFW Haibühl-Ottenzell umschreiben. Foto: krp
„Alle Jahre wieder“, so könnte man den Arbeitseinsatz der FFW Haibühl-Ottenzell umschreiben. Foto: krp

Arrach.Eine gut neun Meter hohe Tanne, geschmückt mit Lichterketten und gestiftet von Thomas Weber („Hoftner“) aus Haibühl, wurde aufgestellt. Für den Transport des Baums stellte der Vorsitzende Michael Klingseisen abermals seinen Fuhrpark zur Verfügung. Für die Anbringung der Lichterketten hatte die Firma Elektro Brandl aus Hohenwarth ihren Hubsteiger kostenlos bereitgestellt. Nach gut drei Stunden Arbeit stand der Baum und die Männer durften sich über eine Brotzeit, welche Bürgermeister Sepp Schmid als Dank für die Entlastung der Gemeinde spendierte, freuen. (krp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht