MyMz
Anzeige

In eigener Sache

Die Umschau ist jetzt am Veitsplatz

Die Redaktion und die Geschäftsstelle unseres Medienhauses in Bad Kötzting finden Sie nun im Herzen der Pfingstrittstadt.
Von Stefan Weber

In moderner Optik neben Sport Wanninger präsentiert sich die neue Geschäftsstelle der Kötztinger Umschau. Foto: Weber
In moderner Optik neben Sport Wanninger präsentiert sich die neue Geschäftsstelle der Kötztinger Umschau. Foto: Weber

Bad Kötzting.Seit 1945 gibt es die Mittelbayerische Zeitung und damit auch lokale Nachrichten aus Kötzting und Umgebung. Seit über 70 Jahren berichtet die Mittelbayerische Zeitung – bald nach ihrer Gründung mit der eigenen Lokalausgabe der Kötztinger Umschau – damit schon über die großen und kleinen Ereignisse rund um die Stadt Bad Kötzting und den heute zwölf weiteren Gemeinden des Altlandkreises.

Der Neubau an der stelle der ehemaligen Mark-Mühle wurde schließlich der neue Standort für die MZ-Lokalausgabe. Groß, hell, auf die Bedürfnisse der Zeit perfekt zugeschnitten mit Dunkelkammer (Digitalfotografie gab es noch nicht) und ausreichend Platz für die Redakteure vor Ort, die jeden Tag zehn Seiten und mehr an Lokalteil in der Kötztinger Umschau produzierten. Foto: Weber
Der Neubau an der stelle der ehemaligen Mark-Mühle wurde schließlich der neue Standort für die MZ-Lokalausgabe. Groß, hell, auf die Bedürfnisse der Zeit perfekt zugeschnitten mit Dunkelkammer (Digitalfotografie gab es noch nicht) und ausreichend Platz für die Redakteure vor Ort, die jeden Tag zehn Seiten und mehr an Lokalteil in der Kötztinger Umschau produzierten. Foto: Weber

Vieles hat sich in dieser Zeit verändert: Von Bleisatz und Fotografie auf Film bis zum digitalen Umbruch vor Ort und Fotos auf Speicherkarten. In diesen Tagen ändert sich wieder etwas bei der Kötztinger Umschau, und zwar der Standort. Nach über 20 Jahren an der Müllerstraße zieht die Redaktion samt Geschäftsstelle in neue Räume am zentralsten Platz in der Innenstadt um. Ab Donnerstag lautet die Adresse nicht mehr Müllerstraße 7, sondern Marktstraße 35.

Nähe zum Geschehen

Zeitung, das ist heute nicht mehr nur Papier und Druckerschwärze, sondern auch Internet, Videos, Ton- und Bildbeiträge auf allen möglichen Kanälen: Social Media, Nachrichtendienste, und papierlos als Epaper. Die Zeiten verändern sich, und darauf stellt sich die Kötztinger Umschau nun auch mit einem neuen Standort ein.

Topmodern und funktional eingerichtet sind die neuen Büroräume der Kötztinger Umschau am Veitsplatz. Foto: wu
Topmodern und funktional eingerichtet sind die neuen Büroräume der Kötztinger Umschau am Veitsplatz. Foto: wu

Für täglich aktuelle Nachrichten braucht es die Nähe zu den Orten, wo die Neuigkeiten passieren. Als sich mit dem Abbruch des ehemaligen Gasthauses Miethaner vor anderthalb Jahren die Möglichkeit bot, an einen der besten Plätze der Innenstadt von Bad Kötzting zu ziehen, dort hin, wo das Leben in der ehemaligen Kreisstadt pulsiert, war die Entscheidung schnell gefallen. In direkter Nachbarschaft zum Platz vor der Kirche St. Veit, inmitten der Geschäfte und Büros, da sollte die Mittelbayerische Zeitung mit ihrer Lokalausgabe für den Altlandkreis Kötzting in die Zukunft der modernen Medienlandschaft starten.

Nach nur wenigen Monaten Bauzeit ist es jetzt so weit, die moderne Arbeit für die Zeitung von morgen kann beginnen – und das in einem der modernsten Gebäude der gesamten Stadt. Auf drei Stockwerken finden sich ein Architekturbüro, ein Arzt und ein Zahnarzt und absolut barrierefrei nun die neuen Räume von Geschäftsstelle und Redaktion. Hell, klimatisiert, auf die Anforderungen der kommenden Jahre eingestellt. Wer künftig an den Räumen der Redaktion in der Marktstraße vorbeigeht, der liest die neuesten Nachrichten nicht mehr auf gedrucktem Papier in einem Schaukasten, sondern topaktuell in einer Mediabox im Schaufenster. Wer ein Anliegen hat und in der Stadt einkauft, hat nur wenige Schritte bis zur Redaktion oder in die Geschäftsstelle.

Näher am Leser als je zuvor

Die Kötztinger Umschau rückt damit noch näher an den Leser und liegt zentraler, als sie es in ihrer Geschichte jemals war. Modern und perfekt eingefügt in das Stadtbild präsentiert sich das neue Gebäude von Investor Karl-Heinz Dattler, der das ehemalige Miethaner- und das Liebl-Anwesen gekauft hatte.

Jahrzehnte lang war das die Adresse der Kötztinger Umschau in der Stadt, in der Herrenstraße gegenüber des neuen Rathauses. Anfang der 1990er-Jahre wurden die Räume zu klein, und es wurde nach einer räumlich größeren Lösung gesucht – die wurde schließlich auch gefunden, räumlich gar nicht so weit voneinander entfernt in der Müllerstraße.  Foto: Weber
Jahrzehnte lang war das die Adresse der Kötztinger Umschau in der Stadt, in der Herrenstraße gegenüber des neuen Rathauses. Anfang der 1990er-Jahre wurden die Räume zu klein, und es wurde nach einer räumlich größeren Lösung gesucht – die wurde schließlich auch gefunden, räumlich gar nicht so weit voneinander entfernt in der Müllerstraße. Foto: Weber

So gerne wir von der Redaktion auch die Lage zwischen Spitalplatz, Rathaus und Kirche in den vergangenen Jahrzehnten gewonnen haben, so sehr freuen wir uns doch auf den neuen Standort am oberen Markt. Wir freuen uns auch auf die vielen Geschichten, die es nun vielleicht „im Vorbeigehen“ zu erzählen und zu erfahren gibt, und wir freuen uns, dass mit dem nun perfekten Umzug wieder einmal eine neue Zeitrechnung für die Kötztinger Umschau beginnt. Denn auch wenn jede Veränderung erst einmal viel Arbeit bedeutet (die haben wir nun ja schon hinter uns gebracht), so bieten sich dadurch auch neue Chancen und Perspektiven.

Wir freuen uns auch darauf, weiter viele gute und interessante Geschichten für unsere Leser zu schreiben und weiterhin die großen und kleinen Ereignisse des Altlandkreises begleiten, bewerten und kommentieren zu dürfen. Wir freuen uns auf alle Aufgaben und Herausforderungen, die uns und die Menschen vor Ort noch bevorstehen – und wir freuen uns, im Herzen der Stadt angkeommen zu sein.

Mehr Nachrichten rund um den Landkreis Cham lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht