mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 15. August 2018 24° 3

Vorschau

Die Volksfest-Vorfreude in Roding steigt

Von Bierpreis bis Feuerwerk, von Fahrgeschäften bis Musikkapellen: Was die Gäste an den elf Festtagen in Roding erwartet.
Von Bastian Schreiner

Nicht mehr lange, und das 65. Rodinger Volksfest startet. Mit von der Partie werden auch wieder die charmanten Volksfestköniginnen sein. Bei der Bierprobe im Juni wird das Geheimnis gelüftet und die neue Königin der Öffentlichkeit vorgestellt. Fotos: B. Schreiner
Nicht mehr lange, und das 65. Rodinger Volksfest startet. Mit von der Partie werden auch wieder die charmanten Volksfestköniginnen sein. Bei der Bierprobe im Juni wird das Geheimnis gelüftet und die neue Königin der Öffentlichkeit vorgestellt. Fotos: B. Schreiner

Roding.In sieben Wochen heißt es wieder „O'zapft is!“ am Rodinger Volksfest. Bei der 65. Auflage führt heuer zum ersten Mal die Brauerei Naabeck Regie am Festplatz am Esper. Inhaber Wolfgang Rasel übernimmt das Amt des Festwirts. Neben den bewährten Programmpunkten warten Brauerei und Stadt mit einigen Neuheiten auf: mehr Showbands und Fahrgeschäfte, Show-Cooking, andere Zeltdekoration und Nacht der Tracht. „Ein attraktives Programm für alle Generationen“, war Bürgermeister Franz Reichold beim Pressegespräch am Freitag überzeugt.

Auf den Spielplan der Fu´ßball-Weltmeisterschaft, die parallel stattfindet, hat man laut Geschäftsführer Georg Hauser keine Rücksicht genommen. Die Spiele werden wieder in der Weißbier-Hütte live auf fünf Bildschirmen übertragen.

Charly-M-Band und die Ganoven

Die Organisatoren blicken mit Vorfreude auf das 65. Rodinger Volksfest. Fotos: B. Schreiner
Die Organisatoren blicken mit Vorfreude auf das 65. Rodinger Volksfest. Fotos: B. Schreiner

Zum Start am Freitag, 29. Juni, sorgen die „Breznsalzer“ aus Schwandorf als erste von fünf Showbands für Stimmung. Am Sonntag, 1. Juli, spielt die „Schlawiner-Band“ am Mittwoch, 4. Juli, heizt die Charly-M-Band ein. Am Freitag, 6. Juli, sind die Ganoven beim Tag der Betrieb und Behörden zu Gast im Rodinger Festzelt und am Samstag, 7. Juli, „Austria 7“. Nach dem Auftakt steht am Samstag, 30. Juni, der große Festzug durch die Straßen der Stadt an. Wie in den Vorjahren erhält jeder Teilnehmer eine Freimaß. Apropos: Die Maß kostet heuer 7,60 Euro – und damit 20 Cent mehr als im Vorjahr. „Im Vergleich zu anderen Festen ist das noch günstig“, bekräftigten Reichold und Hauser unisono.

Neu ist in diesem Jahr das Show-Kochen. Vor dem Zelt, so Hauser, wird eine „Sau am Spieß“ gegrillt. Die Festküche liegt wieder in den bewährten Händen der Familien Aumer/Gleixner und Haberzeth. Während am Nachmittag die „Schlawiner Blosn“ zünftig aufspielt, sorgt am Abend die „Schlawiner Band“ aus dem Landkreis Straubing für Stimmung.

Lesen Sie hier: Die Brauerei Naabeck führt heuer erstmals Regie auf dem Volksfest in Roding, das mit Neuheiten weiter an Attraktivität gewinnen soll.

Die Oktoberfestkapelle Mathias Achatz mit bekannten Musikern aus der Region feiert am Montag, 2. Juli, Premiere am Rodinger Volksfest. Neu ist zudem die italienische Nacht mit der Gruppe „La Melodia“ am Dienstag, 3. Juli. Der Mittwoch ist den Kindern und Senioren gewidmet. Während die Fahrgeschäfte für die Kleinen vergünstigte Preise anbieten, werden die über 70-Jährigen aus dem Rodinger Stadtgebiet im Zelt bewirtet. Ein Feuerwerk mit Musik wird den Himmel am Donnerstag, 5. Juli, beim Städte- und Gemeindetreffen erhellen.

Programm für die Elf Festtage

  • 29. Juni:

    19 Uhr „O zapft is!“ mit der Band „Breznsalzer“, 20.30 Uhr: Begrüßung durch die Volksfestkönigin.

  • 30. Juni:

    Treffen im Brantl-Hof, Festzug um 17 Uhr, danach Eröffnung durch Bürgermeister Franz Reichold. Es unterhält die Stadtkapelle Roding.

  • 1. Juli:

    8 bis 9.30 Uhr Radwanderung der SpVgg Mitterdorf, 9 bis 14 Uhr Stadtmeisterschaft im Sommerstockschießen, 11 Uhr Show-Cooking vor dem Festzelt, ab 15 Uhr unterhält die „Schlawiner Blosn“, ab 18 Uhr die „Schlawiner Band“, 19 Uhr Tag der Soldaten und Reservisten.

  • 2. Juli:

    13 Uhr ADAC-Fahrradturnier, 19 Uhr Tag der Hilfsorganisationen, Vereine und Urlauber. Es spielt die Oktoberfestkapelle Mathias Achatz.

  • 3. Juli:

    19 Uhr Italienische Nacht mit der Gruppe „La Melodia“

  • 4. Juli:

    ab 14 Uhr Kindernachmittag mit vergünstigten Preisen, von 15 bis 18 Uhr Seniorentag mit Bewirtung der über 70-Jährigen aus dem Stadtgebiet Roding. Für Unterhaltung sorgt die Blaskapelle Pfeffer, ab 19.30 Uhr die Charly-M-Band.

  • 5. Juli:

    Städte- und Gemeindetreffen mit der Rodinger Stadtkapelle und Riesenbrillantfeuerwerk samt Musik.

  • 6. Juli:

    Tag der Betriebe und Behörden, dazu heizen die Ganoven ein.

  • 7. Juli:

    10 bis 18 Uhr Oldtimer-Ausfahrt des OCC Roding, 14 Uhr längste Bayern-Hymne, ab 19 Uhr „Nacht der Tracht“ mit der Band „Austria 7“

  • 8. Juli:

    Oldtimertreffen mit Parade um 14 Uhr, Tag des Fußballs, ab 15 Uhr spielt die Blaskapelle Hans Süß.

  • 9. Juli:

    Ausklang mit Kapelle Pfeffer

Die längste Bayern-Hymne

Höhepunkte am zweiten Wochenende sind das Oldtimertreffen aller Fahrzeuge – inklusive Parade – und die längste Bayern-Hymne. Dabei geht es nicht darum, das Lied so lange wie möglich zu spielen. Sondern: Möglichst viele Musikanten und alle Laien, die ein Instrument spielen können, sollen hintereinader durch Roding ziehen – und die Hymne spielen, trommeln und singen. Federführend organisiert die Stadtkapelle den Rekord-Versuch. „Auch Vereine oder Schulklassen können sich beteiligen, damit es eine lange Schlange wird“, sagte Hauser.

Zuwachs auf der Festwiese: Neben Kinderkarussell und Autoscooter gibt es mit „Polyp“ und „Musik-Express“ zwei Fahrgeschäfte für Adrenalin-Fans. Fahrspaß für die ganze Familie bietet ein kleines Riesenrad. „Im Gegensatz zum Vorjahr haben wir also ein Fahrgeschäft mehr“, teilte Reinhard Schreiner von der Tourist-Info mit.

Dirk Grimm zeichnet sich wieder für die Erdinger Urweiße-Hütt'n, die bis 3 Uhr geöffnet hat, verantwortlich. Neben Weißbier wird dieses Jahr auch Helles vom Fass ausgeschenkt. An den Kindernachmittagen gibt es Kinderschminken gratis. Die Speisekarte bleibt gleich, DJ Butch wird für Stimmung sorgen und die Fußball-Fans verpassen kein WM-Spiel.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht