MyMz
Anzeige

Die Zeit der Verschwörer

Ein Kommentar von Johannes Schiedermeier

Ich kann sie förmlich schon hören, in ihrer Verschwörer-Ecke. Die Krankenhäuser sind leer – Corona gibt’s gar nicht! Haben die ja immer schon gewusst.

Sie sind wie die Kinder: Was man nicht sehen kann, ist nicht da. So naiv sie sind, so gefährlich sind sie. Sie reden uns eine Impfpflicht ein, zu der es noch gar keinen Impfstoff gibt. Sie schwurbeln und verbiegen, bis es in ihr Weltbild passt. Im Netz und auf der Straße haben die Schreihälse Hochkonjunktur und behaupten, dass sie das Volk sind. Das geht so weit, dass Nazis und linke Extremisten sich einträchtig mit der Polizei prügeln und zum Aufstand rufen.

Hört nicht auf diese Hetzer! Über deren Geschrei wird vergessen, dass wir wochenlang große Teile unserer Grundrechte geopfert haben, dass wir darauf verzichtet haben, Menschen zu treffen, die uns wichtig sind. Deshalb sind die Betten leer. Das heißt aber nicht, dass sie es bleiben, wenn immer mehr auf diese Prediger der Unvernunft hören. Wenn wir anfangen, auf Hygiene und Abstand zu pfeifen, dann könnte uns die zweite Corona-Welle überrollen.

Klar, das schreibt jetzt einer, dem die Bundeskanzlerin das so befohlen hat. Und der Söder. Mit denen telefonieren wir hier ja jeden Morgen. Sonst wär das ja auch keine richtige Verschwörung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht