MyMz
Anzeige

Prioritäten

Diese Further Straßen werden saniert

2025 ist in Furth im Wald Gartenschau. Mehrere Straßen sollen bis dahin auf Vordermann gebracht werden.

In Furth sollen zahlreiche Straßen saniert werden. Symbolfoto: Kraufmann/dpa
In Furth sollen zahlreiche Straßen saniert werden. Symbolfoto: Kraufmann/dpa

Furth im Wald.Der Further Bürgermeister Sandro Bauer hat bei seiner Nominierung vergangene Woche mitgeteilt, welche Straßen bis zur Gartenschau im Jahr 2025 saniert werden und zur Stadtbildaufwertung beitragen sollen.

Es gibt eine Prioritätenliste, die dem Stadtrat bereits in nichtöffentlicher Sitzung als Arbeitsgrundlage vorgestellt worden war.

Mondscheinstraße macht den Anfang

In diesem Jahr soll etwa damit begonnen werden, die Mondschein- mit Anschluss an die Rosenstraße zu sanieren, ein Jahr später folgt die Herrenstraße. Die genehmigungsfähige Planung stehe vor dem Abschluss, die Kosten würden sich auf knapp 1,5 Millionen Euro belaufen.

Die Ausschreibung der Leistungen werde umgehend erfolgen, teilte der Bürgermeister mit. Daneben werden heuer ein Teil der Michael-Datzl-Straße, der Fischerweg, die Hochstraße, der Sagweg, der Vogelherdweg oben, der Antlesbrunnweg und die Gemeindestraße Habersaign saniert. Laufende Straßenunterhaltsmaßnahmen stehen an in Sperberweg, Jägerweg, Schlossweg, Kornhängenweg, Finkenweg, Meisenweg, Schwalbenweg und Lerchenstraße.

Weitere Straßensanierungen geplant

Als nächstes wird dann etwa für folgende Straßen geplant beziehungsweise die Ausschreibung vorbereitet: Chamer Straße, Von-Müller-Straße, Bahnhofstraße, Adam-Wild-Straße, Kramerstraße, Kellnergasse, Kirchplatz, Grabenstraße, Josef-Heigl-Straße, Jörg-Pfeil-Straße, Wasserstraße, Tradtstraße, Freudensprungstraße, Konrad-Utz-Straße und Kreuzkirchstraße.

Auch werden im Rahmen der Gartenschau überplant: Lorenz-Zierl-Straße, Teile der Bräuhausstraße, Jettingerstraße, Zippererweg, der nächste Teil der Michael-Datzl-Straße, mehrere Brückenbauwerke, Himmelreichweg, Postgartengasse, ein Teilabschnitt der Bahnhofstraße, Stadtplatz, Bayplatz und die innere Eschlkamer Straße. Insgesamt werden mehr als zehn Millionen Euro investiert, teilte Bauer mit. (ep)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht