MyMz
Anzeige

Justiz

Dreister Dieb muss hinter Gitter

Der 49-Jährige stahl die Geldbörse einer Chamer Krankenschwester. Dafür stand der massiv vorbestrafte Mann nun vor Gericht.
Von Tatjana Robl

22 Einträge hatted er Angeklagte bereits in seinem Vorstrafenregister. Foto: Peter Steffen dpa
22 Einträge hatted er Angeklagte bereits in seinem Vorstrafenregister. Foto: Peter Steffen dpa

Cham.Beim Verlesen des Vorstrafenregisters des Angeklagten wurde Richterin Birgit Fischer heiser – 22 Einträge, davon mehrere wegen Diebstahls, aber auch Urkundenfälschung und Betrug waren dabei. Diesmal stand der 49-Jährige wegen Diebstahls einer Geldbörse vor dem Chamer Amtsgericht.

In einer Rehaklinik im Landkreis soll er die Börse einer Krankenschwester aus einem Personal-Aufenthaltsraum gestohlen haben. Er selbst verweigerte die Aussage. Wie die Krankenschwester (44) als Zeugin erzählte, sei sie zu einer Fortbildung in der Einrichtung gewesen und habe ihre Handtasche im Aufenthaltsraum deponiert gehabt. Als sie den Angeklagten aus dem Aufenthaltsraum gehen sah, sei ihr das komisch vorgekommen. Sie habe gleich ihre Tasche überprüft und festgestellt, dass ihr Geldbeutel fehlte. Daraufhin sei sie dem Mann nachgelaufen, Patienten hätten ihr schließlich geholfen, diesen festzuhalten. Bei der Verfolgung habe sie sich das Kreuzband verdreht und sei eine Woche arbeitsunfähig gewesen. Als die Polizei eingetroffen war, habe der Angeklagte die Tat eingeräumt und die Beamten zu dem in einem Lichtschacht versteckten Geldbeutel geführt. Der Polizeibeamte sagte dazu: „Er sah keinen Ausweg aus der Situation, nur deshalb hat er uns das Versteck gezeigt.“

Die Staatsanwaltschaft forderte sechs Monate Freiheitsstrafe zur Bewährung und 210 Stunden gemeinnützige Arbeit. Richterin Birgit Fischer verurteilte den Angeklagten zu sechs Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Sie erklärte: „Die Tat erfolgte nur elf Tage nach Ihrer letzten Verurteilung, die Bewährungsstrafe hat also keinen Eindruck auf Sie hinterlassen.“ Zudem sei sie sich sicher dass der Grund seines Besuchs war, „zu schauen, was es abzustauben gibt“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht