MyMz
Anzeige

Drogensüchtiger rastet komplett aus

Ein 34-Jähriger bedrohte in Furth seine Partnerin und Polizisten. Auch ein 21-Jähriger Kumpel muss mit Anzeigen rechnen.

Der 34-Jährige wurde ins Bezirksklinikum gebracht. Foto: Weigl
Der 34-Jährige wurde ins Bezirksklinikum gebracht. Foto: Weigl

Furth im Wald.Vermutlich aufgrund Heroinentzug drehte ein 34-jähriger Further am Mittwochnachmittag im Stadtgebiet völlig durch und bedrohte seine Freundin mit dem Umbringen. Als diese in die Nachbarwohnung flüchtete, schlug er die Glaseinfassung ein, wodurch er erhebliche Schnittverletzungen erlitt. Außerdem versuchte er, sich die Pulsadern aufzuschneiden.

Von einer eingesetzten Polizeistreife ließ er sich zunächst widerstandslos festnehmen. Plötzlich wurde er äußerst aggressiv und drohte allen Anwesenden mit dem Abschlachten. Der Mann wurde zunächst ins Krankenhaus zur Versorgung der Schnittwunden und anschließend ins Bezirkskrankenhaus eingewiesen. In seiner Wohnung fanden die Polizeibeamten eine Marihuana-Aufzuchtanlage mit 6 Canabispflanzen, die sichergestellt wurde.

Während des Vorfalls gesellte sich ein 21-jähriger Bekannter von ihm hinzu und filmte die Aktion. Da er ankündigte, diese Aufnahmen zu veröffentlichen, wurde sein Handy beschlagnahmt. Dabei kam es zu Widerstandshandlungen seitens des Freundes. Bei ihm wurde außerdem ein Schlagring aufgefunden und sichergestellt. Gegen ihn wurde ebenfalls Strafanzeige wegen mehrerer Delikte erstattet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht