mz_logo

Region Cham
Freitag, 25. Mai 2018 22° 8

Bundeswehr

Ehrennadeln für Reservisten

Erste Amtshandlung für Vorsitzenden waren Ehrungen.

Die Geehrten mit Vorsitzendem StFw a.D. Karl-Heinz Garbe (li) und Landesvorsitzendem OStFw a.D. Bernhard Hauber (re): OStFw a.D. Thomas Lanzinger, OStFw a.D. Dieter Trott, OTL a.D. Heinz Staigmüller, StFw a.D. Günter Schmauder, OStFw a.D. Andreas Seibold (v.l.)Foto: Schmauder

Cham.Nach problemlos durchgeführten Wahlen in der Kameradschaft Ehemalige, Reservisten und Hinterbliebene (ERH) Oberer Bayerischer Wald im Deutschen Bundeswehrverband (wir berichteten) konnte der neu gewählte Vorsitzende, Stabsfeldwebel a.D. Karl-Heinz Garbe, als erste Amtshandlung mehrere Ehrungen durchführen. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden im Landesvorstand Süddeutschland Oberstabsfeldwebel a.D. Bernhard Hauber überreichte er Dankurkunden und Anstecknadeln. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verband Oberstabsfeldwebel a.D. Thomas Lanzinger und für 50 Jahre Oberstabsfeldwebel a.D. Dieter Trott. Für ihre Verdienste im Verband wurden Urkunde und Ehrennadel in Bronze an Oberstleutnant a.D. Heinz Staigmüller, in Silber an Oberstabsfeldwebel a.D. Andreas Seibold und Stabsfeldwebel a.D. Günter Schmauder übereicht.

Hauber berichtete im Anschluss über die Arbeit im Verband. Er erläuterte die angestrebten Gehaltsforderungen, die Situation bei Zuruhesetzungen und die Hinzuverdienstgrenzen. Der Verband beobachte die nicht immer zufrieden stellenden Bearbeitungszeiten der Beihilfestellen und die mögliche professionelle Bearbeitung der Anträge, dessen Beitragsbegrenzung der Verband durchsetzen konnte. Derzeit laufen Bemühungen, digitale Antragstellung und direkte Abrechnung der Beihilfestellen mit Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zu erreichen. Die Situationen der aktiven Truppe mit neu festgesetzter Mannschaftsstärke, deren Erreichbarkeit und die Probleme mit der EU-verordneten Soldatenarbeitszeitverordnung regten zu heftigen Diskussionen an. Hauber informierte abschließend über die ablehnende Haltung des Verbandes zur Bürgerversicherung. Garbe dankte für umfangreiche Informationen und hilfreiche Hinweise, bisheriger Vorsitzender Becker überreichte ein Präsent an Hauber.

Erfreut begrüßte Vorsitzender Garbe abschließend den Bürgermeister der Stadt Rötz, der es trotz Terminen geschafft hatte, die Versammlung zu besuchen. Mit dem Landesvorsitzenden überreichte er an Stabsunteroffizier der Reserve Ludwig Reger für 40 Jahre Mitgliedschaft Urkunde und Nadel.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht