MyMz
Anzeige

Gemeinde

Ehrung für beste Leistungen

Eine 1 vor dem Komma und das beste Abitur Bayerns: Bürgermeister Josef Höcherl ehrte herausragende Schüler.
Von Ulrike Niklas

Die
Die "Elite" wurde von der Kinder- und Jugendbeauftragten Beate Fink und Bürgermeister Josef Höcherl geehrt. Foto: Ulrike Niklas

Walderbach.Einer schönen Aufgabe kam kürzlich Bürgermeister Josef Höcherl nach, die er bei seinem Amtsantritt einführte: Er ehrte die Besten der Gemeinde, die Elite, wie er sagt.

Zu diesem besonderen Anlass hatten sich acht junge Menschen im Bürgermeisterzimmer des Rathauses versammelt. „Ich bin stolz auf Euch, ich glaube, die ganz Gemeinde ist stolz auf euch.“ Und so ehrte er sie gemeinsam mit der Kinder- und Jugendbeauftragten der Gemeinde, Beate Fink, und überreichte jeweils eine Urkunde für hervorragende schulische Leistungen sowie überdurchschnittlich abgeschlossene Berufsausbildungen, einen Gutschein der Gemeinde sowie eine Rose als Zeichen der Wertschätzung.

Die Geehrten: Marina Schindler aus Katzenrohrbach schloss die Mittelschule Wald mit einem Notendurchschnitt von 1,9 ab. Sie möchte Pferdewirtin werden.

Andreas Dilling aus Kirchenrohrbach schloss die Mittelschule Wald mit 1,8 ab. Zudem nahm er am Wettbewerb „Handwerk – bau deine Idee“ in Cham teil und absolvierte hier den 4. Platz.

Daniela Spinu (entschuldigt) schloss die Mittelschule Wald mit einem Schnitt von 1,7 ab, wobei Höcherl würdigte, dass diese erst seit 2 Jahren in Deutschland/Walderbach sesshaft sei. Felix Schrödl schloss zum einen die Mittelschule Wald mit einem Notendurchschnitt von 1,2 ab. Zudem errang er beim Wettbewerb „Handwerk – bau deine Idee“ den 2. Platz. Somit waren bei diesem Wettbewerb zwei Schüler aus Walderbach vorne mit dabei, was den Bürgermeister mit Stolz erfüllte.

Jenny Schuierer aus Walderbach schloss die Mittelschule Roding mit einem Schnitt von 1,8 ab, wobei ihr alles Gute für das nächste Schuljahr gewünscht wurde. Mario Hecht aus Walderbach absolvierte seine Berufsausbildung zum Industriemechaniker bei der Fa. Crown mit einem Notenschnitt von 1,4. Peter Scharl aus Walderbach-Gusterei (entschuldigt) beendete seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker überdurchschnittlich mit der Note 1,4. Michaela Pielmeier aus Katzenrohrbach schloss das Regental-Gymnasium Nittenau mit einem Notendurchschnitt von 1,9 ab. Lukas Schweiger beendete das Regental-Gymnasium Nittenau mit einem Notendurchschnitt von 1,6. (run)

Das beste Abitur

    Sie sind noch nicht registriert?

    Neu registrieren

    MessageBox

    Nachricht