MyMz
Anzeige

Einsatz

Ehrungen bei der Blaibacher Feuerwehr

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der FFW Blaibach dankten die Ehrengäste den Kameraden für die geleistete Arbeit.
Von Alexander Ziereis

Die geehrten langjährigen Aktiven und Vereinsmitglieder mit Feuerwehrführung, Bürgermeister und den Landkreisführungskräften Foto: Alexander Ziereis
Die geehrten langjährigen Aktiven und Vereinsmitglieder mit Feuerwehrführung, Bürgermeister und den Landkreisführungskräften Foto: Alexander Ziereis

Blaibach.Kreisbrandinspektor Andreas Bergbauer sprach bei seinem Grußwort zur Jahreshauptversammlung (wir berichteten) von einem „geballten Rückblick“ bei der Feuerwehr Blaibach. Bilanz könne man ziehen, wenn etwas geleistet wird. In Blaibach sei dies sowohl im Verein als auch im aktiven Bereich und in der Jugendarbeit gegeben. In Blaibach sei die gewohnte Schlagkraft, „Kompetenz und Kameradschaft“, vorhanden. Die Altersstruktur zeige, wie wichtig eine gute Mischung sei. Auch die neue Kinderfeuerwehr sei richtig und wichtig für Zukunft, so Bergbauer.

Wichtig sei auch der Fokus auf die Atemschutzgeräteträger, lobend erwähnte der Kreisbrandinspektor auch die rege Nutzung des Lehrgangsangebots in der Inspektion. Die Vorfreude auf das neue Fahrzeug gebe sicher nochmals einen Motivationsschub für die Mannschaft, so Bergbauer. Thema der Zukunft sei klar der Mensch, weniger die Kosten. Ohne Personal könne man weder Fahrzeug noch Gerät nutzen. Leider fehle es heutzutage oft an der Anerkennung für das Ehrenamt, mahnte der Kreisbrandinspektor.

Bürgermeister Wolfgang Eckl sprach bei seinem Grußwort von einer aktiven und lebendigen Feuerwehr und dankte im Namen der Gemeinde für die durchgeführten Übungen und die Einsatzbereitschaft. Kameradschaft und Kompetenz seien wichtig, die Feuerwehr Blaibach sei in beiden Punkten sehr gut. Lobend sprach er über die hervorragende Leistung beim Brand im Dezember 2019, negativ merkte er die Behinderung und Beleidigung von Einsatzkräften an.

Im Verlauf des Abends ehrten Vizekommandant Johannes Graßl und der Vereinsvorsitzende Heinrich Krieger langjährige aktive Kameraden und treue Vereinsmitglieder. Zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst leisten Josef Bielmeier, der Urkunde und Ärmelstreifen für seine Uniform erhielt, sowie Simon Eckl und Sebastian Lippert, denen die Ehrung nachgereicht wird.

Schon zwanzig Jahre Feuerwehrdienst leistet Matthias Frohnauer, für 25 Jahre Einsatzdienst durften Markus Frohnauer und Johann Seiderer jun. eine Urkunde entgegennehmen. Bereits 30 Jahre aktiv ist Alexander Knobloch, stolze 40 Jahre gehören David Christl, Josef Schedlbauer und Michael Seiderer zur aktiven Mannschaft der Wehr.

Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit bekam Josef Müller eine Urkunde; lange 60 Jahre der Feuerwehr treu sind Johann Vogl und Karl Hölzl. (khu)

Nachwuchs

  • Inspektionsjugendwart:

    Christian Miefanger, der erstmals seit Amtsantritt in Blaibach zu Gast war, stellte sich kurz vor und informierte, dass er sich heuer beim Jugendleistungsabzeichen eine Sammelabnahme wünsche.

  • Vorhaben:

    Damit solle auch Jugendlichen aus Feuerwehren mit einer kleinen Jugendgruppe der Erwerb dieses Abzeichens ermöglicht werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht