MyMz
Anzeige

Ein Paar, das sich getraut hat

Kathrin Vogl und Michael Pritzl heirateten als erste Hohenwarther trotz Corona. Die Kirchenfeier ist aber verschoben.

Monika Mühlbauer (von links), Johannes Köberl, Franz Pöschl vom SV Hohenwarth, Georg Schamberger von der Raiffeisenbank und Karl-Heinrich Brandl von Elektrobrandl gratulierten dem Paar (Mitte). Foto: Olga Pritzl
Monika Mühlbauer (von links), Johannes Köberl, Franz Pöschl vom SV Hohenwarth, Georg Schamberger von der Raiffeisenbank und Karl-Heinrich Brandl von Elektrobrandl gratulierten dem Paar (Mitte). Foto: Olga Pritzl

Hohenwarth.Am Freitag gaben sich die Bürokauffrau Kathrin Vogl und der Diplom Bankbetriebswirt Michael Pritzl vor dem Bürgermeister und Standesbeamten Xaver Gmach das Jawort. „Heiraten in Corona Zeit, mit Desinfektionsmittel und Mundschutz, ist etwas Besonderes und bleibt unvergessen“, sagte er. Kathrin und Michael waren das erste Paar, das er unter diesen Umständen traute. Die kirchliche Trauung und die damit verbundene große Hochzeitsfeier haben die beiden erst einmal in den Herbst verschoben, in der Hoffnung auf bessere Zeiten.

Als das junge Paar das Standesamt verließ, warteten schon einige Abordnungen auf die frisch Vermählten, um ihnen zu gratulieren. Johannes Köberl, Vorsitzender des SV Hohenwarth, war mit einer kleinen Abordnung gekommen, um dem Kassier des Sportvereins und seiner jungen Braut die besten Wünsche für die gemeinsame, vor ihnen liegende Zeit auszusprechen. Karl Heinrich Brandl von Elektro-Brandl Haselmühle ließ es sich nicht nehmen, seiner Büroangestellten mit einem großen Blumenstrauß zu gratulieren und dem jungen Ehepaar die besten Glückwünsche von Geschäftsleitung und Arbeitskollegen zu überbringen.

Auch eine Abordnung der Raiffeisenbank Eschlkam-Lam-Lohberg-Neukirchen beim Hl. Blut, unter der Führung von Innenrevisor Georg Schamberger, war gekommen, um dem Arbeitskollegen – Michael Pritzl arbeitet im Controlling bei der Raiffeisenbank – ihre Glückwünsche zu überbringen. Sie überbrachten die Geschenke der Bank und der Arbeitskollegen: Das war zum einen ein überdimensionales Herz und zum anderen ein symbolischer Scheck über unendliche Liebe und ein gemeinsames, glückliches und sorgenfreies Leben. (kjp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht