MyMz
Anzeige

Cham

Eine Casino-Nacht im Autohaus Stauner

Roulette, Black Jack oder Poker faszinierten die Besucher im Chamer Autohaus - aber es ging nicht um Geld.

Fast wie im Casino: Gespielt wurde aber nicht um Geld. Foto: cai
Fast wie im Casino: Gespielt wurde aber nicht um Geld. Foto: cai

Cham.Nach dem großen Erfolg im Vorjahr organisierten auch heuer wieder Mitarbeiter des Autohauses Stauner im Firmengebäude Am Taschinger Bergfeld eine Casinonacht. Das Angebot an Spieltischen war vielfältig. Neben Roulette, gab es auch Black Jack, Poker und das exotische Craps im Angebot. Die Gäste nutzten die Gelegenheit, in die Welt des Glücksspiels einzutauchen. Gespielt wurde jedoch nicht um echtes Geld, sondern ausschließlich mit Jetons. Einen Anreiz gab es aber dennoch: Wer es schaffte, seine Startjetons zu verdoppeln, gewann einen Cocktail. Während an den Pokertischen mit starrer Miene „geblufft“ und „geraist“ wurde, ging es an den Roulettetischen deutlich lautstärker zu. Nicht ausgesprochen egelkundig beobachteten die Gäste die Spielaction beim Craps. Das in den USA sehr beliebte Spiel kennt hierzulande kaum jemand, dementsprechend stand hier die Erklärung des Regelwerks zumeist im Vordergrund.

Abseits der Spieltische sorgte der Düsseldorfer Zauberkünstler Thomas Berner für großes Staunen. Neben diversen Kartentricks, gab er auch Eindrücke in die Welt des Hütchenspiels. Das Publikum stand gebannt an seiner Seite und ließ sich gerne beeindrucken.

Für das leibliche Wohl der vielen Gäste sorgte das großzügige American Buffet, zur Verfügung gestellt vom Chamer Gastronomiebetrieb „Heizler“. Die Auswahl reichte von Miniburgern und Donuts bis hin zu Taccos, Nachos und Suppen. Auch in puncto Getränke fehlte es den Besuchern an nichts. Es gab Soft Drinks, Bier, Wein und Sekt. Natürlich fanden auch die leckeren Cocktails großen Anklang.

Etwas ganz besonderes bekam das Publikum noch mit der Feuershow von „Fire and Light“ zu sehen. Beeindruckende Lichtspektakel unter der Verwendung des „Heißesten“ aller Elemente, wussten zu begeistern. Alles in allem war es ein rundum gelungener Abend, wie auch Tobias Huber, Geschäftsführer des Autohauses bemerkte:“ Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Besucher gekommen, die aufwändige Organisation des Events hat sich definitiv gelohnt“. Weitere Veranstaltungen dieser Art seien in Zukunft sicherlich nicht auszuschließen. (cai)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht