MyMz
Anzeige

Eine Orgelmeditation mit Hans Vogel

Morgen lädt die Pfarrei Mariä Himmelfahrt um 20 Uhr zu einer Orgelmeditation in die Stadtpfarrkirche ein.
Wolfgang Kraus

Hans Vogel  Foto: Wolfgang Kraus
Hans Vogel Foto: Wolfgang Kraus Foto: Wolfgang Kraus

Furth im Wald.Thema ist das Hochfest der Heiligsten Dreifaltigkeit, das in der katholischen Kirche am Sonntag begangen wird. Kaplan Daniel Schmid wählt Texte zu dem Hochfest aus. Der Lindauer Organist Hans Vogel spielt an der Eisenbarth-Orgel die Ciacona in e-Moll von Dietrich Buxtehude, das Präludium Nr. 2 op. 39 von Ludwig van Beethoven, das eines der wenigen Orgelwerke des Jubilars ist, und zwei Orgelwerke seines Lehrers Eberhard Kraus, das Vorspiel zum Introitus des Hochtestes der Heiligsten Dreifaltigkeit und das Präludium auf C. Die Meditation dauert eine halbe Stunde, diesmal gibt es keine Kerzen und es sind die Abstands- und Hygieneregeln (Händedesinfektion, Mund-Nasen-Schutzmaske), die bei allen Gottesdiensten gelten, zu beachten. (fwk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht