MyMz
Anzeige

Jubiläum

Einen Tusch für Josef Daschner

Harrlings langjähriger KuSK-Vorsitzender feierte Geburtstag.

Josef Daschner mit den Jagdhornbläsern der Kreisgruppe Kötzting und deren Vorsitzenden Bruno Ebner. Foto: kts
Josef Daschner mit den Jagdhornbläsern der Kreisgruppe Kötzting und deren Vorsitzenden Bruno Ebner. Foto: kts

Zandt.Mit vielen Gratulanten aus der Familie, der Verwandtschaft und Freunden, sowie mit Vereinsabordnungen feierte am Donnerstag Josef Daschner aus Dietersdorf seinen 60. Geburtstag, im Wirtshaus beim „Bräu z’Birnbrunn‘. Ehrensache war es für den Soldaten-und Kriegerverein und die Reservisten, ihrem langjährigen Vorsitzenden zu gratulieren und ihm für alles zu danken, was er für den Verein in all den Jahren geleistet hatte.

Josef Daschner war von 1988 bis 2009 Vorsitzender und wurde aufgrund seiner vielen Verdienste am 6.Januar 2014 zum Ehrenvorstand ernannt. Die Glückwünsche übermittelten ihm die drei Vorsitzenden Hermann Mühlbauer, Willi Pongratz und Ludwig Holzapfel zusammen dem Vorstandsmitglied Josef Mühlbauer und überreichten ihm ein Geschenk, für seine Ehefrau Sybille hatte die Abordnung einen schönen Blumenstrauß dabei, denn auch sie hatte ihren Mann in all den Jahren unterstützt. Den Glückwünschen schloss sich mit einem Präsent die Hegegemeinschaft Zandt mit deren Leiter Karl-Heinz Weindl, an, denn Josef Daschner ist auch ein Waidmann und die Jäger der Kreisgruppe Kötzting fanden sich ebenfalls als Gratulanten ein, mit Jagdhornbläser und erfreuten die Geburtstagsgäste mit ihrem Spiel. Sämtliche Gratulanten wünschten dem „Sepp“ alles Gute, vor allem weiterhin viel Gesundheit und Freude am Leben.

Josef Daschner ist in Haderstadl-Kühberg geboren. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Installateurs , dann kam die Bundeswehrzeit, die er in Roding absolvierte. Anschließend arbeitete er einige Jahre bei der Firma Schierer in Cham und seit nunmehr 20 Jahren ist Daschner bei der Elektronikfirma Zollner in Zandt beschäftigt.

Mit Sybille Fleischmann aus Dietersdorf trat er 1979 an den Traualtar und errichteten sich in Dietersdorf ein schönes Haus. Aus der Ehe gingen die Tochter Ulrike und der Sohn Michael hervor und inzwischen können sich Josef und Sybille Daschner über vier Enkel freuen, die ihr Leben manchmal gehörig „aufmischen“. (kts)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht