MyMz
Anzeige

Gemeinderat

Einfache Dorferneuerung in Pösing

In der Sitzung ging es um die einfache Dorferneuerung.
von Thomas Mühlbauer

Größte Maßnahme wird die Neugestaltung des Bürgerhauses.  Foto: rtn
Größte Maßnahme wird die Neugestaltung des Bürgerhauses. Foto: rtn

Pösing.In der Gemeinderatssitzung am Dienstag ging es unter TOP 3 um die einfache Dorferneuerung. Hier stellte Bürgermeister Edmund Roider dem Gemeinderat das Konzept und den Maßnahmenplan vor.

Kurz skizzierte das Gemeindeoberhaupt, welcher Zeitplan vorgesehen ist. Nach Erhalt des Zuwendungsbescheides vom Amt für Ländliche Entwicklung wird die größte und teuerste Maßnahme mit Priorität 1 – Außenanlage neues Bürgerhaus – ausgeschrieben und im zweiten Halbjahr 2020 umgesetzt. Hierbei sollen als Erstes die Außenanlagen rund um das neue Bürgerhaus als neue Ortsmitte umgestaltet und saniert werden. Dazu gehören der gesamte Umgriff, die Gehwege, Straßen, die Platzumgestaltung und die Parkerneuerung (Gesamtkosten 410000 Euro). Die weiteren Maßnahmen, wie unter anderem die Gehwegsverlängerung an der Kreisstraße Cham 30 als Verbindung zum Sportplatz und zur Grünanlage (180 Meter), Kosten circa 93600 Euro, der Geh- und Radweg zur Siedlung Langwald (850 Meter), Kosten circa 306000 Euro, der Gehweg Bahnhofstraße (370 Meter) mit Kosten von circa 192400 Euro und die Sanierung des alten Feuerwehrhauses mit Kosten in Höhe von etwa 62000 Euro sollen in den nächsten Jahren umgesetzt werden.

Dabei wurde vom Amt für Ländliche Entwicklung eine Förderung in Höhe von 67 Prozent in Aussicht gestellt. Wie Bürgermeister Edmund Roider am Dienstag ausführte, habe man stets Zug um Zug gearbeitet; so erfolgte der Beschluss zur einfachen Dorferneuerung im Januar 2019, anschließend folgten der Workshop mit Bürgerbeteiligung, die Ausschreibung der Büros, die Vorstellung der ersten Planung, die Überarbeitung der ersten Planung und der Beschluss der endgültigen Entwurfsplanung. Die Gemeinderäte zeigten sich überzeugt von diesem Projekt. Anschließend wurde die Verwaltung einstimmig beauftragt, den Zuwendungsantrag zur einfachen Dorferneuerung zu stellen. Nun gilt es, die Rückmeldung des Amtes für Ländliche Entwicklung abzuwarten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht