mz_logo

Region Cham
Freitag, 23. Februar 2018 2

Bildung

Eisstockstützpunkt an der Realschule?

Rodings Schule will die Zusammenarbeit mit dem FC Untertraubenbach ausbauen. Die erweiterte Schulleitung ist nun komplett.
Von Thomas Mühlbauer

„Das Eisstockschießen fördert Teamfähigkeit“, sagt Schulleiter Alexander Peintinger. Foto: Mühlbauer

Roding.Die erweiterte Schulleitung an der Konrad-Adenauer-Realschule ist komplett. Mit Michaela Wasmeier ist nun auch die fünfte Stelle besetzt. „Die Vorbereitung war aufwendig, aber wir haben einen entsprechenden Nutzen davon, und deshalb bin ich überzeugt, dass sich jede Sekunde davon lohnen wird“, sagt Schulleiter Alexander Peintinger.

Die Planungen dafür haben bereits im Frühjahr 2017 begonnen, als sich die Rodinger Realschule beim Kultusministerium beworben hat. Größere Schulen hatten dabei Vorrang, doch die Rodinger Realschule wurde auf eine Warteliste gesetzt. „Nachdem einige Schulen das Angebot nicht annahmen, sind wir nachgerückt“, berichtet Peintinger, der sich über die Erweiterung in der Schulleitung freut. Der Leiter erhält nun Unterstützung der ständigen Vertreter Christiana Beck und Markus Gruber, die sich um die Bereiche Schulorganisation und Personalwesen kümmern. Markus Gruber wird aber erst zu Beginn des zweiten Halbjahres nach Roding zurückkehren. Komplettiert wird das neue Team von den beiden Mitgliedern der erweiterten Schulleitung: Julia Firsching (Schulorganisation und Personalwesen) und Michaela Wasmeier (Qualitätsmanagement und Schulentwicklung).

Ministerium bestätigt Vorschlag

Gruber, Beck, Firsching, Peintinger und Wasmeier (v.l.) Foto: Realschule

„Das Besondere daran ist, dass sich für die erweiterte Schulleitung nur Lehrer aus der eigenen Schule bewerben konnten. So haben wir die zwei Stellen in der Schule ausgeschrieben“, erklärt Peintinger das Prozedere. Dann ist anhand der eingehenden Bewerbungen ein Ranking erstellt worden, das an das Kultusministerium zur Überprüfung geschickt wurde. Dort wurde die Wahl, die auf Firsching und Wasmeier gefallen ist, bestätigt.

Alle fünf Personen hätten Weisungsbefugnis. „Sie sind alle Teamleiter“, sagt Peintinger. Heißt: „Jedem der fünf Lehrkräfte in der Schulleitung sind zehn bis zwölf Lehrer zugeordnet. Für diese tragen sie Verantwortung. Sie führen Mitarbeitergespräche, machen Unterrichtsbesuche und besprechen Ziele.“ Durch die erweiterte Schulleitung können die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden, was auch zu einer Entlastung des Sekretariats führt. Mit Blick in die Zukunft meint Peintinger: „Der Übergang mit den neuen Aufgaben geht allmählich voran. Es ist auch für das Kollegium eine Umgewöhnung. Doch es läuft sehr harmonisch und ich denke, es wird wohl ein Schuljahr dauern, dann hat sich alles eingespielt.“

In Untertraubenbach geht's rund

Eher durch Zufall, wie Peintinger wissen lässt, hat sich für die Schüler ein weiteres sportliches Betätigungsfeld am Nachmittag ergeben. Bei einer Fortbildung und der Teilnahme an den Bayerischen Lehrermeisterschaften im Eisstockschießen in Untertraubenbach fand er am Stocksport so großen Gefallen, dass man eine Arbeitsgemeinschaft Stockschießen gründete. Zu Beginn des Schuljahres wurde diese in die Tat umgesetzt. Die Schüler gehen jeweils am Dienstag für eineinhalb Stunden dem Sport nach, betreut werden sie von der Eisstock-Koryphäe Max Seebauer. Das Fazit nach knapp einem halben Jahr fällt positiv aus: „Das Zusammenspiel zwischen Schule und dem FC Untertraubenbach klappt hervorragend, am Ende profitieren beide Seiten davon , ist er überzeugt.

Die erweiterte Schulleitung

  • Leiter:

    Realschuldirektor Alexander Peintinger ist Seminarleiter und hat die Gesamtverantwortung.

  • Vertreter:

    Ständige Vertreterin ist zweite Realschulkonrektorin Christiana Beck: Sie ist stellvertretende Seminarleiterin und kümmert sich um die Schulorganisation, die Unterrichtsverteilung und das Personalwesen.

  • Weiterer Stellvertreter ist zweiter Realschulkonrektor Markus Gruber: Er ist zuständig für die Schulorganisation, das Personalwesen, die Betreuungslehrkräfte und Einsatzreferendare. Außerdem ist er Herr über den Vertretungsplan.

  • Erweiterte Schulleitung:

    Julia Firsching ist neues Mitglied in der Schulleitung. Sie ist zuständig für die Schulorganisation und das Personalwesen, zudem Mitarbeit beim Stunden- und Vertretungsplan und Leitung von Klassenkonferenzen. Michaela Wasmeier ist neues Mitglied Schulleitung. Sie kümmert sich um das Qualitätsmanagement und die Schulentwicklung, zudem Koordination der Projektpräsentationen und Führen des Fortbildungsplanes. (rtn)

Ziel der Rodinger Realschule war es seit jeher, für die Schüler eine sportliche Vielfalt anzubieten. Erinnert sei an die Sportgruppen Reiten und Gewichtheben. Zwei Lehrkräfte der Konrad-Adenauer-Realschule haben den Trainerschein erworben, zum einen Alexander Peintinger und zum anderen Kerstin Strober. Jedoch möchte man die Zusammenarbeit weiter ausbauen und vertiefen, wie Alexander Peintinger informiert. „Wir möchten spätestens ab dem Schuljahr 2018/2019 eine Stützpunktschule für das Stockschießen werden.“ Dies hätte gleich mehrere Vorteile, denn der Sport würde von Seiten des Kultusministeriums noch mehr gefördert werden – auch mit zusätzlichen Budgetstunden und Unterstützung beim Material. Für den Schulleiter ist der Stocksport beeindruckend, denn zum einen hat man für die Schüler ein weiteres sportliches Betätigungsfeld geschaffen und zum anderen fördert der Stocksport auch die Teamfähigkeit. Oftmals könne ein „falscher Schuss“ die Leistung der Vorgänger zunichte machen oder im besten Falle ins Positive wenden. Man könne eben nur als Team bestehen.

Um den Sport weiter ins Blickfeld zu rücken, ist im laufenden Schuljahr noch einiges geplant: „Wir möchten unter anderem am bayerischen Tag eine Stockbahn aufbauen und auch versuchen, nach Fertigstellung unserer Außenanlagen – soweit möglich – eine kleine Stockbahn zu integrieren. Wir sind nämlich körperlich eine sehr aktive Schule und dem wollen wir damit auch weiter Rechnung tragen.“

Weitere Nachrichten aus Roding und der Region lesen Sie hier.

Aktuelle Meldungen gibt es jetzt über Whatsapp direkt aufs Handy.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht