MyMz
Anzeige

Falkenstein/Gfäll

Eleonora Ginskei hat ihren 85. Geburtstag gefeiert

In bewundernswerter Rüstigkeit hat Eleonora Ginskei im Kreis ihrer Lieben ihren 85.
Anton Feigl

Die Jubilarin mit Ehemann Kurt (rechts), Bürgermeisterin Heike Fries und Pfarrer Krzysztof Lusawa Foto: Feigl
Die Jubilarin mit Ehemann Kurt (rechts), Bürgermeisterin Heike Fries und Pfarrer Krzysztof Lusawa Foto: Feigl

Falkenstein.Geburtstag gefeiert. Zu ihrer Freude gratulierten auch Bürgermeisterin Heike Fries und Pfarrer Krzysztof Lusawa. Geboren wurde Eleonora, eine geborene Griesbeck, am 5. September 1934 in Gfäll, wo ihre Eltern ein Lebensmittelgeschäft betrieben. Sie wuchs mit zwei Brüdern auf. Sechsmal die Woche ging sie zu Fuß in die Volksschule nach Martinsneukirchen und zurück. Nach dem Schulabschluss war sie ein halbes Jahr in einem Altenheim in Garmisch-Partenkirchen als Kochhilfe tätig. Wieder zu Hause, half sie, ihren 17 Jahre jüngeren Bruder großzuziehen. Am 11. August 1957 trat die Jubilarin mit dem Polizeibeamten Kurt Ginskei in der Kirche in Gfäll vor den Traualtar. Das Glück der beiden krönten in den Folgejahren drei Töchter. Mittlerweile hat sich der Familienverband um fünf Enkelkinder und eine Urenkelin vergrößert. Vor zwei Jahren feierten Kurt und Eleonora Ginskei ihre diamantene Hochzeit. Bleibt noch zu erwähnen, dass die Jubilarin Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gfäll ist, bekleidete sie doch 1952 beim Gründungsfest der Feuerwehr – dieses fand vier Jahre nach der eigentlichen Gründung statt – das ehrenvolle Amt der Fahnenbraut. (rto)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht