MyMz
Anzeige

Wald

Endlich wieder ein Wirtshaus in Wald

Diesmal proklamierte der Wirtschaftsförderverein der Gemeinde Wald nicht die Firma des Monats,

Josef Keller und Stefan Stuber vom Wirtschaftsförderverein überreichten das Plakat an Mohan Singh und seinen Bruder Jaspal Singh. Foto: rhi
Josef Keller und Stefan Stuber vom Wirtschaftsförderverein überreichten das Plakat an Mohan Singh und seinen Bruder Jaspal Singh. Foto: rhi

Wald.sondern die Eröffnung des Monats. Endlich gebe es wieder ein Wirtshaus in Wald, sagte Josef Keller, der Vorsitzende des WFV. Mohan Singh, der Pächter des Kirchenwirts sei auch Mitglied im WFV und auf diese Weise wolle man das neue Geschäft publik machen und unterstützen.

Beim Kirchenwirt gibt es indische, deutsche und internationale Spezialitäten sowie verschiedene Aktionen. An allen Werktagen wird ein Mittagsmenü für fünf bis sieben Euro angeboten, außerdem gibt es jeden Abend eine andere Aktion, wie den Schnitzeltag oder den Pizzatag. Am Sonntag von 11 Uhr bis 14 Uhr gibt es ein internationales Buffet, bei dem die Gerichte immer wieder wechseln, manchmal gibt es auch Schweinebraten. Außerdem wird noch ein Lieferservice in der Gemeinde Wald angeboten.

Mohan Singh stammt aus Panjab in Indien und ist vor elf Jahren nach Deutschland gekommen. Mehrere Jahre hat er in der Küche gearbeitet, auch in deutschen Restaurants. Sein Bruder Jaspal hat ein Lokal in Altenthann, als er für ihn Essen ausgeliefert hat, ist er auch nach Wald gekommen und ist so auf den Kirchenwirt aufmerksam geworden. Jetzt freut er sich, dass er sein eigenes Lokal führt und von den Waldern gut aufgenommen wurde.

Geöffnet ist der Kirchenwirt in Wald Montag von 16.30 Uhr bis 22.30 Uhr, Dienstag bis Samstag von 11 Uhr bis 14 Uhr und von 16.30 Uhr bis 22.30 Uhr sowie am Sonntag von 11 Uhr bis 23 Uhr. (rhi)

Wirtschaftsförderverein

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht