MyMz
Anzeige

Er arbeitete unter drei Bürgermeistern

Josef Dankerl stand fast 34 Jahre im Dienst der Gemeinde, 22 davon als Bauhofchef. Nun übergibt er an seinen Nachfolger.
von Werner Weiss

  • Bürgermeister Haberl mit dem neuen Mitarbeiter Thomas Roider, dem ausgeschiedenen Bauhofchef Josef Dankerl und dem neuen Bauhofleiter Michael Aschenbrenner (von links) Foto: Werner Weiss

Pemfling.Mit dem Abschied des Bauhofleiters Josef Dankerl geht ein Urgestein des Bauhofpersonals in den wohlverdienten Ruhestand. Mit ihm ist die „alte Garde“, die maßgeblich am Aufbau des Gemeindebauhofes in den achtziger Jahren beteiligt war, vollständig ausgeschieden.

Josef Dankerl war im Jahr 1986 als Kfz-Mechaniker und Schulbusfahrer in den Dienst der Gemeinde Pemfling eingetreten. Neben den alltäglichen Arbeiten in einem Gemeindebauhof übernahm er auch den Winterdienst.

Fast 34 Jahre, mehr als ein halbes Berufsleben lang, übernahm er auch die Hausmeisterdienste im Schulhaus, in der Kindertagesstätte und im Rathaus. Dankerl war zur Stelle, wo immer Not am Mann war.

Nach dem Ausscheiden des früheren Bauhofleiters Konrad Bucher 1998 wurde Dankerl zum neuen Bauhofleiter und stellvertretenden Klärwärter bestellt. Diese Aufgabe übte Dankerl mit großem Pflichtbewusstsein aus. Mit Alfons Hauser, Ernst Daiminger und Franz Haberl stand Dankerl während seiner 34-jährigen Arbeit im Dienst von drei Bürgermeistern.

Zum 1. Mai hat Dankerl die Arbeitsbühne verlassen. Bürgermeister Haberl wünschte ihm alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand, dass er ihn „möglichst frei von Corona und gesund“ genießen könne. Der Wunsch des Bürgermeisters, dass Dankerl das Wissen, das oftmals nur im Gedächtnis eines Einzelnen vorhanden ist, zur Verfügung stellt und dieses an seinen Nachfolger bei Bedarf weitergibt, sei für ihn eine Selbstverständlichkeit, versicherte der Rentner in spe.

Eine Granitplatte mit der Inschrift „Genieße den Tag, denn die Momente von heute sind die Erinnerungen von morgen“ überreichte Bürgermeister Haberl als kleine Erinnerungsgabe an den scheidenden Bauhofchef.

Mit dem Ausscheiden von Josef Dankerl ist ab Mai nun offiziell Michael Aschenbrenner mit der Funktion des Bauhofleiters in Pemfling betraut. Aschenbrenner war in seiner bisherigen elfjährigen Dienstzeit immer fleißig und zuverlässig und kennt bereits jede Gemeindeecke, stellte Bürgermeister Haberl fest.

Die Lücke, die durch das Ausscheiden von Dankerl entstanden ist, konnte mit dem Kfz-Meister und technischen Fachwirt Thomas Roider aus Stamsried- Kürnberg gefüllt werden. Roider hat sich mit seiner Bewerbung, so Bürgermeister Haberl, unter einer Vielzahl von Bewerbern ausschließlich durch seine erworbenen Qualifikationen durchgesetzt.

Zum Abschluss bedankte sich Josef Dankerl bei Bürgermeister Franz Haberl, beim Gemeinderat, den Mitarbeitern und Kollegen, beim Verwaltungspersonal sowie beim Kindergartenpersonal für die harmonische und gute Zusammenarbeit.

Er freue sich nun auf mehr Zeit mit seiner Enkelin Laura, sagte der künftige Ruheständler. Selbstverständlich werde dabei auch sein Hobby, das Angeln, nicht zu kurz kommen. Dem neuen Bauhofteam wünschte er „alles Gute und eine unfallfreie Zeit“. (cpf)

Bauhof Pemfling

  • Mitarbeiter:

    Das Team setzt sich jetzt aus dem neuen Bauhof-Chef Michael Aschenbrenner sowie den Arbeitern Josef Dirscherl, Thomas Niebauer, Thomas Roider und Klärwärter Georg Wagner zusammen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht