MyMz
Anzeige

Erleichterung für tschechische Pendler

Tschechien hat die Regeln für den Grenzübertritt gelockert. Pendler bekommen die Chance, wieder täglich einzureisen.
Von Michael Gruber

Die Regierung in Prag hat die Grenzen nach Deutschland nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie Mitte März geschlossen. Die Ein- und Ausreise für Berufspendler ist seither nur unter bestimmten Bedingungen möglich. Foto: Armin Weigel/dpa
Die Regierung in Prag hat die Grenzen nach Deutschland nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie Mitte März geschlossen. Die Ein- und Ausreise für Berufspendler ist seither nur unter bestimmten Bedingungen möglich. Foto: Armin Weigel/dpa

Furth im Wald.Gute Nachrichten für Grenzpendler: Die tschechische Regierung hat die Regeln für die Ein- und Ausreise erleichtert. Nach einem Beschluss der Regierung am Donnerstagnachmittag müssen Pendler mit Arbeitsplatz in Deutschland bei ihrer Rückkehr nach Tschechien nicht in Quarantäne, wenn alle 14 Tage ein maximal vier Tage alter negativer Test auf COVID-19 vorgelegt wird. Hintergrund ist offenbar das Urteil eines Gerichts in Prag, das viele Maßnahmen der tschechischen Regierung zur Eindämmung des Coronavirus aus formalen Gründen für rechtswidrig erklärt hat.

„Bei den Pendlern endet dann die Verpflichtung, im 14-tägigen Zyklus auszureisen. Wenn regelmäßig ein negativer Test vorgelegt wird, können sie täglich zur Arbeit fahren“, teilt die IHK Regensburg auf ihrer Webseite mit. Für die Grenzpendler im Gesundheitswesen, im Rettungswesen, bei sozialen Diensten und bei Unternehmen der kritischen Infrastruktur gelte weiterhin das Recht zum Grenzübertritt ohne Quarantäne bei der Rückkehr. Sie müssen daher keinen negativen Test vorlegen.

Regeln

Jürgen Kögler macht Tagesbesuch in Furth

Die Tschechen dürfen enge Verwandte in Deutschland wieder besuchen. Einen Tag gilt die Genehmigung, dann geht es zurück.

Studenten dürfen wieder einreisen

Das Gleiche gelte bei Arbeitnehmern im internationalen Verkehr, Diplomaten oder Personen, die in Ausnahmefällen in einer Zeitspanne von weniger als 24 Stunden über die Grenze reisen. Gelockert wurden die Einreisebedinungen auch für Personen aus Deutschland, die in Tschechien einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen oder als Hochschulstudenten aus der EU ins Land wollen. Nach Angaben der IHK Regensburg zählten diese beiden Gruppen fortan auch zur Kategorie der Ausländer, die die Tschechische Republik wieder betreten dürfen.

Infolge des Gerichtsurteils hat das Minderheitskabinett um den Regierungschef und Multimilliardär Andrej Babis auch das Ausreiseverbot für tschechische Bürger aufgehoben. Bei der Rückkehr nach Tschechien muss aber entweder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden oder man muss sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Am Donnerstagabend hat die Regierung in Prag zudem die seit Wochen geltenden Ausgangsbeschränkungen gekippt. Zur Eindämmung des Coronavirus durften die Bürger nur zur Arbeit, zum Einkaufen, zum Arzt oder auf Spaziergänge in Grünanlagen gehen. In Tschechien ist daher ab sofort wieder der Kontakt mit bis zu zehn Personen erlaubt, wie die Regierung bekannt gab.

Wirtschaft

Tschechen demonstrieren an der Grenze

Die Berufspendler fürchten um ihre Arbeitsplätze und wollten in Folmava auf ihre verzweifelte Lage aufmerksam machen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht