MyMz
Anzeige

Votum

Erste Kandidaten sind gekürt

Sengenbühler Wählergemeinschaft wird von Gerhard Breu in die Kommunalwahl geführt. Zwei Mandate sind das Ziel.
Julia Stoiber

Die Kandidaten der Sengenbühler Wählergemeinschaft mit Ludwig Vogl (links) Foto: Julia Stoiber
Die Kandidaten der Sengenbühler Wählergemeinschaft mit Ludwig Vogl (links) Foto: Julia Stoiber

Furth im Wald.Die Altgemeinde Sengenbühl sorgte am Sonntagabend für eine Premiere, da sie die ersten Kandidaten für die Stadtratswahl am 15. März 2020 nominierten. Der bisherige Stadtrat Gerhard Breu führt die Liste der Sengenbühler Wählergemeinschaft an. Auf Platz zwei und drei folgen Franz Stoiber und Sonja Vogl.

Das derzeitige Stadtratsmitglied Ludwig Vogl stellte sich nicht mehr zur Wahl, da seiner Meinung nach junge Kandidaten nachrücken und die Stadt mitgestalten sollen und die für Furth im Wald etwas bewegen können. Er macht aber weiterhin den Listensprecher für Sengenbühl, weshalb er auch die Nominierungsversammlung eröffnet hatte, die im Gasthaus „Zum Steinbruchsee“ stattfand. Außerdem möchte Ludwig Vogl wieder in den Kreisrat einziehen.

In seiner Begrüßung erwähnte er, dass es im Jahre 1996 erstmals in Sengenbühl eine Liste gab. Auf Anhieb brachte die Altgemeinde zwei Bürger in den Stadtrat. Seitdem ist dies das Ziel bei jeder Stadtratswahl und auch dieses Mal wird es wieder das Ziel sein, das es zu erreichen gilt. Laut Vogl wird es zwar nicht einfach werden, aber es sei realistisch, denn Sengenbühl zeichnet sich durch den Zusammenhalt aus.

Die Initiative ergriffen

Die Leitung der Nominierungsversammlung nahm im Anschluss daran Roland Kies, der 1996 einer der Initiatoren für die Liste war. Er erinnerte daran, wie es zur Aufstellung der ersten Liste kam. Nachdem man sich mehrmals an andere Gruppierungen, wie beispielsweise an die christliche Wählergemeinschaft, gegliedert hatte, jedoch nie einen eigenen Vertreter in den Stadtrat gebracht hatte, ergriff man die Initiative und stellte selbst eine Liste auf.

Dies war auf jeden Fall der richtige Weg, da sich seitdem einiges in der Ortsgemeinde veränderte. Dadurch wurde nicht nur der Kanal- und Straßenbau deutlich verbessert, sondern auch das Zusammengehörigkeitsgefühl wurde gestärkt.

Doch diese Erfolge darf man keineswegs abreißen lassen, weshalb es wichtig sei, sich weiterhin einzubringen. Kies finde es schön, dass die Ortsgemeinde unheimlich viele junge potentielle Kandidaten hat, die sich keinesfalls verstecken müssen, denn: „Die große Menge macht es, nicht zwei Leute allein“.

Für ihn sei die Landesgartenschau zwar ein riesiges Projekt, dennoch sei es ein Volltreffer, da diese Schwung in die Stadt bringe. Furth im Wald werde sich bis dahin in eine „grüne Oase“ verwandeln. „Man muss all denjenigen gratulieren, die das angestrebt und erreicht haben“, so Kies. Dennoch befürchten die Sengenbühler, dass durch die Landesgartenschau, durch die hohe Investitionen im Stadtgebiet aufkommen werden, die Ortsgemeinde in den Hintergrund rücken werde. Deshalb betonte Gerhard Breu ausdrücklich, dass man dem entgegenwirken wolle, was erreicht werden kann, wenn man im Stadtrat gut vertreten ist.

Kandidaten stellten sich vor

Im Anschluss daran stellte sich jeder Kandidat kurz vor und erläuterte, weshalb er sich aufstellen ließe.

Die SWG-Kandidaten: 1. Gerhard Breu (Zollbeamter); 2. Franz Stoiber (Glasermeister); 3. Sonja Späth (Examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin); 4. Mathias Kamera (Zimmerermeister); 5. Tobias Kamera (Landschaftspfleger); 6. Martina Pfeilschifter (Verwaltungsangestellte); 7. Florian Deglmann (Koch); 8. Christian Aschenbrenner (Kfz- Mechaniker); 9. Markus Winter (Angestellter); 10. Sabine Kies (Management Gesundheitsberufe); 11. Isabell Sigmund (Personalreferentin); 12. Julia Stoiber (Schülerin); 13. Sandro Seidl (Maurer); 14. Benedikt Deglmann (Hotelmitarbeiter); 15. Alois Kolbeck (Landwirtschaftsmeister); 16. Klaus Riedl (Industriemeister); 17. Roland Kies (Angestellter); 18. Dr. Gerhard Groeneveld (Arzt); 19. Hermann Pohmer (Landwirt); 20. Dr. Hugo Sigmund (Tierarzt). (fsj)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht