MyMz
Anzeige

Wirtschaft

Erstes Schnuppern beim Arbeitgeber

Firma Feldbauer stellte sich Jugendlichen und Eltern vor.

Die künftigen Auszubildenden mit den Firmenvertretern Foto: Firma
Die künftigen Auszubildenden mit den Firmenvertretern Foto: Firma

Roding.Am letzten Samstag hatten die neuen Auszubildenden der Firma Feldbauer zusammen mit ihren Eltern die Gelegenheit, sich einen Eindruck von ihrer zukünftigen Ausbildungsstätte zu machen. Die Begrüßung der Teilnehmer erfolgte durch Hans Feldbauer jun., der seit Anfang dieses Jahres seinen Vater in der Geschäftsführung tatkräftig unterstützt.

Im Anschluss stellte der technische Leiter und Prokurist Johann Fisch zunächst die Entwicklung der Firma in den letzten 41 Jahren dar, bevor er anhand einiger Bilder und Kurzvideos erst kürzlich realisierte Bauvorhaben eindrucksvoll präsentierte.

Vor einer Führung durch das Unternehmen klärte die kaufmännische Leiterin und Prokuristin Martina Teichgräber sämtliche organisatorischen Fragen.

Die Firma Feldbauer steht für jahrzehntelange verlässliche Erfahrung im Erbringen von ganzheitlichen Bauleistungen. Damit dies so bleibt, wurden die jungen Leute aufgefordert, sich das Motto der Firma Feldbauer „Wer etwas nicht will, sucht Gründe. Wer etwas will, sucht Wege – wir suchen immer Wege und finden sie auch!“ zu eigen zu machen.

In dieses Ausbildungsjahr starten vier Maurer, zwei Bauzeichner und eine Kauffrau für Büromanagement. Generell gehören zu den Ausbildungsberufen, die bei der Firma Feldbauer erlernt werden können, Bauzeichner/-in, Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, KFZ-Mechatroniker/-in, Maurer, Stahlbetonbauer sowie Zimmerer. Sollte noch jemand Interesse an einer Ausbildung zum Maurer oder Kfz-Mechatroniker haben, könnte er sich auch jetzt noch bewerben. Insgesamt absolvieren mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres 18 junge Leute ihre Ausbildung bei der Firma Feldbauer sowie drei duale Studenten mit der Fachrichtung Bauingenieurwesen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht