mz_logo

Region Cham
Samstag, 21. April 2018 25° 2

Kultur

Es wird laut in der staaden Zeit

Die UG1-Macher Bauer/Schillitz stellen mit den Further Marschel-Brüdern in Bad Kötzting eine Konzertreihe auf die Beine.
Von Roman Hiendlmaier

Ingo Schillitz und Thomas Bauer (v.l.) in der Club-Area des UG1. Foto: wb/Archiv

Bad Kötzting.Wenn es noch Zweifel gegeben hätte, Gentle haben sie vergangenen Freitag beseitigt bei ihrem Konzert im UG1. „Es war ein ganz toller Abend mit vielen begeisterten Zuhörern – das hätten wir gerne öfter,“ sagt Thomas Bauer unserem Medienhaus.

Die Arracher Rock’n’Roller um Katharina „Katha“ Fischer haben damit quasi den Anfang gemacht für eine Konzertreihe namens „Going Underground“ , die das UG1 mindestens bis Frühjahr und wahrscheinlich bis Pfingsten 2018 durch ziehen will. „Wir wollen den Freitag beleben, für die Kötztinger Jugend ein Angebot machen und gleichzeitig den vielen Bands, die es in der Region gibt, eine Plattform geben,“ erläutert UG1-Mitinitiator Thomas Bauer.

Je mehr los ist, desto besser

Ein- bis zweimal Livemusik im Monat lautet der Plan, der am Freitag vor Weihnachten für dieses Jahr endet, aber gleich Mitte Januar fortgeführt werden soll. „Wir werden im Frühjahr Zwischenbilanz ziehen, wie das Angebot so angenommen wird, und was die Jugendlichen so hören wollen, und dann so um Pfingsten schauen, wie wir weiter verfahren,“ sagt Bauer.

Aufsteiger aus dem Untergeschoss

  • Der Club

    Das UG1 am Kreisverkehr an der Pfingstreiterstraße wurde im April eröffnet und ist Club und Cocktailbar in einem. Auf rund 300 Quadratmetern Fläche finden bis zu 400 Gäste Platz. DJs stehen eine Licht- und Soundanlage, für Live-Auftritte, aber auch eine Live-Bühne zur Verfügung. Neben kleinen Snacks im Parterre sind im Untergeschoss die Cocktails eine Besonderheit des UG1,

  • Die Macher

    Betreiber ist dabei kein Gastronom, sondern Thomas Bauer, Inhaber der Firma TB Sondermaschinen in Bad Kötzting. Konzept und Umsetzung sind nicht die Leistung eines einzigen Designers, sie sind aus einem Netzwerk von Insidern und Kennern der regionalen Szene entstanden. (wf)

Dass er sich damit an der Live-Initiative von Bahnhof-Gastgeber Olli Zilk ein Beispiel nimmt, weist Bauer nicht nur nicht zurück, er betont sogar die gemeinsame Stoßrichtung: „Das Ziel muss sein, dass in Bad Kötzting möglichst viel los ist, je mehr desto besser. Denn je mehr geboten ist, desto mehr kommen und desto weniger fahren woanders hin.“ Als Partner haben sich Thomas Bauer und sein UG1-Partner Ingo Schillitz die Further Brüder Marschel an die Seite geholt.

Mit ihrer Band Atomic sind die Marschels seit über 15 Jahren in Deutschland und Europa mit Brit-Pop der alten Schule unterwegs. Dabei machten sie als Support Act mit einigen Großen der Branche Bekanntschaft: Pete Doherty und seinen Babyshambles, den „Sportfreunden Stiller“, „Madsen“, „Thees Uhlmann“, „Paul Weller“ und ihren Idolen „Oasis“.

Zuletzt haben sich die beiden in der Drachenstichstadt auch als Gastronomen und Party-Veranstalter einen Namen gemacht. Am Freitag, 22. Dezember, soll die Gaudi in Bad Kötzting so weitergehen, wenn „Take Off Your Shirts“ und „Heartless Day“ im UG1 auftreten.

Bei ihnen ist am Freitag, 23. Dezember, der Name Programm: „Take off your shirts“ sind auf dem Weg ins UG 1. Foto: Take off your shirts

Wenn diese vier ganz in Schwarz gekleideten jungen Herren die Bühne betreten, ist klar: Es wird laut. Und das schon seit 2009, als die Band „Take Off Your Shirts“ in Cham gegründet wurde. Seitdem ist einiges passiert: Die „T.O.Y.S.“ sind fürs Studium nach Regensburg übergesiedelt, mehrere Musikvideos und zwei CDs wurden veröffentlicht, und über 200 Auftritte haben die Jungs schon auf dem Buckel – unter anderem auf dem Pfingst-Open-Air, dem Utopia Island Festival und als Support von Thees Uhlmann im Cappu in Furth im Wald. Ganz aktuell wurde die Band auf Bayern3 in deren Radioprogramm aufgenommen.

Bei Take Off Your Shirts erwartet die Zuschauer handgemachte, ehrliche, gitarrenlastige Musik, fernab vom klassischen Pop und dennoch eingängig und tanzbar. Die Energie, die von Timo Raith, Markus Tautz, Florian Raith und Georg Fraunhofer ausgeht, ist vom ersten Song an ansteckend. Durch vielseitige musikalische Einflüsse und den Drang, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln, entsteht ein bis zum letzten Song abwechslungsreiches Konzerterlebnis, das sowohl junges als auch älteres Publikum zu begeistern versteht.

Man darf gespannt sein, was die Zukunft bringt – die nächsten Aufnahmen sind geplant, und die Jungs brennen darauf, ihre neuen Songs auf die Bühnen und unter die Leute zu bringen, damit es dem Publikum nicht nur die Schuhe, sondern auch die T-Shirts auszieht... Erweisen Sie der Band die Ehre, sich auf einem Konzert von ihrer Leidenschaft anstecken zu lassen.

Vier gute Freunde aus Furth

Vier Freunde aus Furth im Wald: Heartless day Foto: Heartless day

Bei Heartless Day begann die Band-Geschichte, als sich Rainer Plötz (Drums) und Leon Hanff (Gitarre) aus Furth im Wald, die schon seit langem befreundet sind, immer wieder trafen, um ihre große Leidenschaft „Musik“ gemeinsam auszuleben. Nach langem Suchen haben sie heuer mit Waldemar Stürz (Vocals, Gitarre) und Lucas Neumann (Bass, Vocals) aus Viechtach zwei sehr talentierte, gute Freunde gefunden.

Nach einigen Gigs beim Rockstodl, im Chamer L.A., am Bürgerfest in Viechtach oder als Support der großartigen GFF im Cappu in Furth im Wald wollen Plötz, Hanff, Stürz und Neumann nun mehr erreichen. Deshalb arbeiten sie auch seit Anfang des Jahres fleißig an der ersten Platte, die sie bei RARecords in Eschlkam aufgenommen haben. Und die Marschels? Die werden vor, zwischen und nach den Konzerten als DJs auflegen.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht