MyMz
Anzeige

Jahrestagung

Eugen Baumtrog bleibt Chef

Die Schützengesellschaft 1860 Falkenstein wählte neues Führungsteam und zeichnete engagierte Mitglieder aus.
Anton Feigl

  • Die neu gewählte Vorstandschaft der Schützengesellschaft 1860 Falkenstein Foto: Anton Feigl
  • Etliche Mitglieder erhielten Verdienstabzeichen. Foto: Anton Feigl

Falkenstein.Im Erkerzimmer der Burg traf sich die Schützengesellschaft 1860 zur Generalversammlung. Schützenmeister Eugen Baumtrog begrüßte 15 Mitglieder. Das ehrende Gedenken galt insbesondere der verstorbenen Kameraden Christian Keck und Georg Zimmerer.

Der Rechenschaftsbericht Baumtrogs zeugte von einer regen Aktivität. Im Dezember nahm man mit einem Stand am Christkindlmarkt teil, ferner wurden das Weihnachts-, Sebasti- und Königsschießen durchgeführt. Bei letzterem erlangte Daniela Janker mit einem 83-Teiler die Königswürde. Beim Sektionsrundenwettkampf – Veranstalter war Waldeslust Oberforst – erreichte man Platz 4. Weiter erwähnte Baumtrog Teilnahmen an der Marktmeisterschaft im Kegeln sowie Stockschießen, am Sektionspreisschießen in Brennberg, an der Fronleichnamsprozession sowie diversen Festivitäten, wobei er das 150. Gründungsfest der Feuerwehr besonders hervorhob.

Wie Baumtrog ausführte, kam der Sektionskönig wieder einmal nach langer Zeit aus Falkenstein. Den Titel errang Julia Hardt mit einem 112-Teiler. Außerdem gratulierte man Schützenbruder Erwin Winter zum 70. sowie Hans Hafner zum 85. Geburtstag. Während der Sommerpause beteiligten sich einige Mitglieder am 50. Gründungsfest des Schützenvereins Lobenstein Zell.

Insgesamt wurden zwölf Schießabende abgehalten, wobei im Schnitt sechs Schützen anwesend waren. Hier appellierte Baumtrog an die Mitglieder, die Schießabende wieder regelmäßiger zu besuchen.

Abschließend bedankte er sich bei der gesamten Vorstandschaft für die Unterstützung sowie bei den Mitgliedern und Helfern für ihre Mitarbeit sowie bei den Spendern von Getränken, Preisen und sonstigen Gaben das ganze Jahr über.

Über die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben sowie den derzeitigen Kassenstand informierte Schatzmeister Christian Schweiger. Wie die Kassenrevisoren Bernhard Kleebauer und Erwin Winter feststellten, sei die Kasse wie immer sauber geführt, alle Belege seien vorhanden, und es gebe nichts zu beanstanden. Die beantragte Entlastung erfolgte einstimmig. Auch die Neuwahlen konnten problemlos abgewickelt werden.

Einen Höhepunkt der Versammlung bildete sodann der Punkt „Ehrungen“. Daniela Janker wurde mit der kleinen silbernen Verdienstnadel des Bezirks ausgezeichnet. Mit der Verdienstnadel „In Anerkennung“ des BSSB wurde Julia Hardt geehrt. Während an Ewald Penzkofer mit der kleinen goldenen Verdienstnadel des Bezirks überreicht wurde, erhielten Michael Rosenmüller das große Silberne Verdienstabzeichen des Donaugaus und Michael Vogel das große Silberne Verdienstabzeichen des Bezirks überreicht.

Den Jahrespreis konnte Julia Hardt mit einem tollen 5,0-Teiler entgegennehmen. (rto)

Wahlergebnis

  • Kassiere:

    Christian Schweiger und Michael Rosenmüller

  • Schriftführer:

    Michael Vogel

  • Schießleiterin:

    Daniela Janker

  • Beisitzer:

    Ewald Penzkofer, Hans Fichtl, Kathrin Fichtl, Albert Meinzinger, Klaus Semmelmann

  • Kassenprüfer:

    Erwin Winter, Bernhard Kleebauer, Lieselotte Penzkofer, Florian Sauerer

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht