MyMz
Anzeige

Feier

FC Ränkam zieht zurfriedene Bilanz

Als „Funktionär des Jahres“ wurde Klaus Schwendemann geehrt und als „Mitarbeiter des Jahres“ wurde Herbert Brandl ausgezeichnet.

  • Herbert Brandl (rechts) wurde vom FC-Vorsitzenden Manfred Dietl als „Mitarbeiter des Jahres“ gekürt. Foto: fkr
  • Das langjährige Vorstandschaftsmitglied Klaus Schwendemann wurde als „Funktionär des Jahres“ geehrt. Foto: fkr

Furth im Wald.Seine traditionelle Jahresabschlussfeier hielt der FC Ränkam am Samstagabend im Sportheim ab, die sich eines überaus guten Besuchs erfreute. Dabei wurde nicht nur die Gelegenheit genützt, das zu Ende gehende Vereinsjahr Revue passieren zu lassen, sondern es wurden auch der Funktionär und der Mitarbeiter des Jahres gekürt.

Als „Funktionär des Jahres“ wurde Klaus Schwendemann geehrt und als „Mitarbeiter des Jahres“ wurde Herbert Brandl ausgezeichnet. Der Jahresrückblick sorgte dabei für viel Erheiterung, denn dieser war erstmals in Versform unter dem Motto „Ränkamer Ratsch“ abgefasst und dabei wurden durch den FC-Vorsitzenden Manfred Dietl und dessen Stellvertreter Dr. Heinrich Fischer die Lachmuskeln strapaziert. Die Ereignisse das ganze Jahr über waren zudem in einer gelungenen Bilderpräsentation festgehalten.

Zum Auftakt und zur Einstimmung auf die Jahresabschlussfeier des FC Ränkam hatte es einen Glühweinempfang auf der Terrasse des Sportheims gegeben. Anschließend hieß FC-Vorsitzender Manfred Dietl neben den Mitgliedern besonders FC-Ehrenvorsitzenden Karl Reitmeier und Ehrenmitglied Alois Dietl sowie viele Funktionäre willkommen. Er dankte allen, die auch heuer wieder mit Salaten und Kuchen für ein großes Buffet gesorgt hatten und sprach von einer großen FC-Familie, auf die stets Verlass sei. Die Metzgerei Ziesler hatte für schmackhafte Schnitzel, Gyros und Wammerl gesorgt Dietl rief alle Mitglieder auf, mit vollem Elan und Ehrgeiz in das Jahr 2020 zu gehen, nützte aber auch die Gelegenheit, um sich für das gute Miteinander im abgelaufenen Jahr zu bedanken.

Wie es seit Jahren mittlerweile Tradition ist, wurden im Verlaufe der Jahresabschlussfeier verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Zunächst kürte FC-Vorsitzender Manfred Dietl mit Herbert Brandl den „Mitarbeiter des Jahres“. Dieser wurde als ein Juniorentrainer herausgestellt, der sich seit vielen Jahren mit großem Engagement und Herzblut für die Jugend engagiert. Brandl zelebriere das Training, sei mit großer Leidenschaft beim Training und bei den Spielen dabei und verstehe es, die Kinder zu begeistern und zu motivieren. Das Training sei abwechslungsreich, interessant und bringe die Kinder fußballerisch weiter.

Im Anschluss daran wurde mit Klaus Schwenemann ein Mitglied der Vorstandschaft als „Funktionär des Jahres“ geehrt, das sich seit über 20 Jahren durch seine Beständigkeit, Zuverlässigkeit und qualifizierte Arbeit ausgezeichnet hat. Schwendemann sei einer, der sich im Hintergrund hält und arbeitet. Dieser sei kein Mann der großen Worte, sondern lasse Taten sprechen. (fkr)

Rückblick mit Humor

  • Highlights:

    Erwähnung fanden dabei unter anderem der diesjährige Vereinsausflug nach Furth bei Göttweig oder die Reise der Tennisdamen zu den French Open in Paris.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht